Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hanssens Framboos

  • Typ Spontangärig, Fruchtbier
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#34721

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
75% Avatar von Bier-Klaus

75% Rezension zum Hanssens Framboos

Avatar von Bier-Klaus

1. Verkostung:
Hanssens Artisanaal Framboos 6% ABV. Der Korken löst sich ohne jeden Plopp aus der Flasche. Das Bier fliesst bernsteinfarben und sehr hefetrüb ins Glas. Wie erwartet bildet sich keinerlei Schaum. Es riecht intensiv nach Himbeeren. Der Antrunk beginnt extrem ruhig und hochvergoren. Wie schon das Kriek ist auch das Framboos extrem sauer. Acetobacter ist da auf jeden Fall mit dabei. Durch die starke Säure reduziert sich der Fruchtgeschmack. Eigentlich schmeckt das Bier wie ein Himbeer Essig. Wenn man sich etwas eingetrunken hat, wird die Säure erträglicher aber das ist ja nicht Sinn der Sache solange Essig zu nuckeln bis er schmeckt. Ist mir jetzt zu extrem, vielleicht komme ich noch an einen anderen Jahrgang zur Verifizierung des Ratings.
60%

2. Verkostung:
Hanssens Lambic Experimental Raspberry 6% ABV. Anderes Etikett aber anscheinend (laut r...b...) identisch zum Hanssens Framboos. Aus der kleinen Flasche mit Sektkorken und Agraffe fließt ein rosa- bis orangefarbenes Bier. Beim Eingiessen bemerkt man schon die fehlende Kohlensäure, das Lambic ist vollkommen ungespundet es bildet sich keinerlei Schaum. In der Nase Essigsäure, Fassaromen und wenig Himbeeren. Mir zieht es jetzt schon alles zusammen, weil ich weiß, was beim Hanssens kommt. Extreme Säure im Antrunk wie ein Schlag ins Gesicht. Der Acetobacter lässt sich nicht verleugnen. Die beste Biertestergattin verortet das Getränk näher beim Essig als beim Bier und kritisiert meine unkritische Haltung gegenüber dem Lambic. Es schmeckt wie ein Himbeer Essig, das kann man sagen, die Hanssens Lambics und Fruchtbiere gehören zum extremsten, was ich kenne. Trotzdem ist das Bier interessant. Man muss sich überwinden kleine Schlucke zu nehmen, dann kann man das ganze Geschmacksspektrum erkennen. Trockene, saure Fassaromen, wie wenn man an einem leeren alten Rotweinfass leckt, dazu der im Hals beißende Fruchtessig und im Nachtrunk extreme Trockenheit. Nur im Nachhall schmeckt man einen Hauch von Himbeer. Nach dem Schlucken wünscht man sich ein Glas Wasser gegen den Durst. Sehr spannend aber auch sehr extrem, ein außergewöhnliches Fruchtbier.
70%

Bewertet am