Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Eichhorn Dörfleins Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 4 Rezensionen

      #27582

      Anzeige

      Probier mal

      Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

      Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

      Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

      Aktuelle Bierbewertung

      Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
      A
      B
      C
      77%
      D
      E
      F
      G
      H
      I
      J
      Bewertungsdetails
      Basierend auf 4 Bewertungen
      89% Avatar von JimiDo
      75% Avatar von Hirsch
      73% Avatar von Bier-Klaus
      73% Avatar von Schluckspecht

      73% Mildes, kräuteriges Franken-Pils

      Avatar von Schluckspecht

      In einem lichten und blanken Gelbgold steht das Eichhorn Pils mit knapper, aber ausreichender Schaumkrone vor mir. Man füllt noch in die ehemals gängige NRW-Flasche ab - man reiht sich also nicht in die Retro-Welle ein (wobei die neu gestalteten Etiketten dann doch eher retro erscheinen) - und serviert handelsübliche 5,0 % vol. Alkohol. Der Duft fällt schön frisch aus mit Noten von Waldhonig, Heu, Gras und Anklängen von Citrusfrüchten.

      Der klare, schlanke Antrunk haushaltet mit angenehm dosierter Kohlensäure und einer gerade noch passenden Honigsüße. Danach erst schaltet sich der blumig-fruchtige Hopfen auf dezente Art hinzu und sorgt für einen aromatisch-schlanken Körper. Mir fällt nach und nach eine minimale Buttrigkeit auf, die Blumigkeit hätte ich dagegen gern noch intensiver. Mild und feinherb meint es der hopfengrasige, kräuterige Abgang, der mir lediglich mit etwas zu viel Säure auffällt. Am Ende bleibt es dennoch ein gefälliges, anständiges Pils nach fränkischer Tradition.

      Bewertet am

      Anzeige

      73% Rezension zum Eichhorn Dörfleins Pils

      Avatar von Bier-Klaus

      Das Pils ist hellgelb und blank mit einer feinen Blume und wenig Geruch. Der schlanke Körper ist zurückhaltend gespundet. Im Geschmack findet sich leichtes Getreide und ein schönes blumiges Hopfen Bouquet. Es ist mäßig bitter, doch als Pils erkennbar. Ein nettes Bier.

      Bewertet am

      75% Ein Gutes aus der Reihe "Fränkisches Pils"

      Avatar von Hirsch

      Schaum: weiß, sahnig, verzieht sich aber schnell
      Farbe: strohgelb, klar
      Geruch: mild, nicht sonderlich ausgeprägt, hopfig, leicht blumig

      Im Antrunk erscheint erst mal ein süßliches Malz, dann steigt grazil dieser Blumenhopfen drüber; das Ganze entwickelt wenig Körper, bleibt also pilsig-schlank.
      Rezenz: frisch, perlig, tadellos

      Der Nachtrunk ist nicht soo ausgeprägt, vielleicht sogar ein kleines bisschen buttrig (ich bin 15 Tage vom Haltbarkeitsende der Flasche entfernt); der Hopfen streckt ein bisschen schnell die Flügel und kommt manchmal etwas bitter durch.

      Kommentar: Da das Bier von verschiedenen Seiten ganz schön mit Vorschusslorbeeren bedacht war, bin ich jetzt doch ein bisschen enttäuscht. Es ist ohne jeden Zweifel ein sehr ordentliches Bier, doch es macht mich nicht zum gewohnheitsmäßigen Eichhorn-Pilstrinker. Das Kellerbier aus der gleichen Brauerei finde ich interessanter, sogar hopfig-herber.

      Bewertet am

      89% Rezension zum Eichhorn Dörfleins Pils

      Avatar von JimiDo

      Das Eichhorn Dörfleins Pils macht in der NRW Flasche mit seiner wertigen Aufmachung schon was her. Die Etiketten sind so professionell gestaltet, dass man geneigt ist zu vermuten das Bier käme von einer größeren Brauerei. Dabei braut diese Brauerei laut Lechners Liste gerade mal ca. 2500 Hektoliter Bier im Jahr. Da hat man sich mit der Aufmachung angestrengt.

      Das Pils hat eine strohgelbe Farbe und ist glanzfein im Glas. Der Schaum ist fein bis mittelporig und mäßig haltbar. Im Glas ist kaum Perlung zu erkenen. Es riecht angenehm frisch und grasig. Der Antrunk ist schlank und leicht säuerlich. Nur wenig Kohlensäure prickelt auf der Zunge. Dadurch wird es enorm süffig. Es ist nicht so stark gehopft. Was bei einem Pils aus Franken nicht verwundert. Aber die Herbe ist deutlich schmeckbar und rundet dieses Pils wunderbar ab. Auch der Abgang ist rundum ausgewogen und verlangt sofort nach mehr von diesem edlen Stoff. Ein großartiges Pils. Ich kann es nur empfehlen!

      Bewertet am