Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Dithmarscher Pilsener

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 21 Bewertungen und 10 Rezensionen

#1540

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 21 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
79% Avatar von Mr.White
77% Avatar von HerrBert
74% Avatar von kucki
73% Avatar von bromfiets
73% Avatar von zappi42
71% Avatar von game*over
71% Avatar von Daniel McSherman
68% Avatar von Hobbytester
68% Avatar von Biergroßmeister_Kevin
66% Avatar von Florian
63% Avatar von remus456
61% Avatar von mysland
58% Avatar von fraba
58% Avatar von Schluckspecht
57% Avatar von Chris
53% Avatar von denbar
53% Avatar von ElftbesterFreund
53% Avatar von Bier-Klaus
51% Avatar von Tarfeqz
45% Avatar von DerBasti
35% Avatar von Er..

58% Mildes von der Küste

Avatar von Schluckspecht

Goldgelb, blank filtriert und ein wenig blass steht das aus der handlichen 0,33-Liter-Longneck-Flasche servierte Dithmarscher Pilsener mit einer hageren, feinporigen Blume im Tulpenglas. Es bietet sich ein sehr milder, süßlicher Duft mit Karamell- und grasigen Hopfennoten. Im Antrunk bleibt es dabei: Milde Honig- und Karamellsüße mit einer Idee grasigen Hopfens. Der Körper kommt in der (leicht säuerlicher werdenden) Textur einem Hellen näher als einen Pils - erst recht einem norddeutschen Pils. Doch man findet angenehme Malznoten mit apfeliger, angegärter Süße vor - es hat etwas von Cider -, der Hopfen bringt lediglich eine Nuance an Grasigkeit und Blumigkeit. Für ein Pils ist das zuwenig Hopfenlastigkeit. Selbst Abgang zeigt sich der Hopfen nur sehr verhalten mit für ein Pils unterdurchschnittlicher Bitterkeit. Und ja, vor allem für ein norddeutsches Pils ist das Dithmarscher Pilsener extrem mild. Besser zur Region dürfte das Pils aus Flensburg passen.

Außer, dass es den Stil nicht wunderbar trifft, kann ich nichts Schlechtes am Pilsener aus Marne finden. Aufgrund der doch präsenten Malzbasis macht sich die Hopfenherbe ungewohnt klein. Erst bei fortschreitendem Genuss drängelt sich die erhoffte Bitterkeit stärker in den Vordergrund. Insgesamt bleibt das Dithmarscher Pilsener dennoch ausgesprochen mild und vertraut auf Allrounder-Qualitäten nebst angemessener Süffigkeit. Geschmacklich bietet es aber wirklich nichts Besonderes.

Bewertet am

Anzeige

53% Rezension zum Dithmarscher Pilsener

Avatar von Bier-Klaus

Das norddeutsche Pils ist goldgelb und glanzfein mit wenig sehr feinem Schaum und hopfigem Geruch. Es ist sehr hochvergoren ohne besonderen Geschmack, nur der Hopfen ist leicht blumig und von der Dosierung in Ordnung für ein Pils.

Bewertet am

73% Legga!

Avatar von zappi42

Ein schönes Pils, auch für laue Sommerabende.

Einstieg ziemlich mild aber hopfig, der Köprer baut dann schon Spannung auf und der Abgang ist dann nur noch süffig.

Kann man auch hervorragend aus der Bügel- Flasche trinken. Glas passt aber auch, vor allem zu einem Happen Fisch sehr gut!

Leckeres norddeutsches Pils!

Bewertet am

68% Endlich mal wieder ein Nordpils!

Avatar von Hobbytester

Das wunderbar hopfenüberbetont riechende Bier liegt gut auf der Zunge im Antrunk, es schmeckt nach hellen Malzen, fast schon leicht nussig. Im Abgang spielt das Pils ganz nach norddeutscher Art seine Stärken aus, es bietet aber im Gegensatz zu Jever und dem Flensburger nicht so viel Hopfenbitterkeit, das empfinde ich als eine interessante Alternative. Aromatisch geht es hier nämlich trotzdem zu. Dieses Pils balanciert die Hopfen- und Malznoten auf seine ganz eigene Weise aus, ich empfinde es eher als getreidig und malzig, im Vergleich dazu hat das Jever aber auch solche Momente, und zwar im Antrunk. Das Mundgefühl ist typisch, man hat es hier mit einem enorm schlanken Ansatz zu tun, das ist stilecht und passt gut zu diesem Bier. Die Färbung ist hellgelb mit kurzlebigem, grobporigem Schaum. Dieses Bier ist wirklich nicht sehr bitter, dabei aber sehr süffig. Es könnte noch mehr Kohlensäure geben.

Fazit: Das Dithmarscher Pilsener ist eine interessante Alternative im Bereich der norddeutschen Pilsener, an das Jever reicht es aber nicht heran. Dennoch ist es gut gemacht, keine Frage.

Bewertet am

66% Ein Pils für den Deich

Avatar von Florian

Herb und ein satter Brotgeschmack, angenehme Malzbasis und recht bitter im Abgang: Das Dithmarscher Pilsener ist so ein Bier, dass in den Norden passt. Es ist zumindest nicht mit Marketing-Blabla vollgepumpft und hat eine angenehm raue Seite. Was mich stört ist, dass die Hopfung etwas nachlässig wirkt, auch wenn sie letztlich ins Bild passt. Es kippt schlichtweg gerne mal in Richtung pelzig ab.

Bewertet am

68% Trinkbar

Avatar von Biergroßmeister_Kevin

Optik: Hellgelb goldig und blank. Die Schaumkrone ist feinporig-mittelporig, aber stabil und langlebig.

Einstieg: Der Geruch ist leicht würzig. Im Antunk ist das Bier zu erst malzig. Das malzige wandelt sich dann zu einer angenehmen charakteristischen Würze.

Körper: Die Rezenz ist angenehm lebendig und spritzig. Das Bier ist für ein Pils aber nicht ganz so süffig.

Abgang: Der Abgang ist zwar weiterhin würzig und hopfenbetont, aber auch der Malz untermalt das Ganze. Die Herbe ist recht stark, aber angenehm.

Fazit: Ganz gutes Pils, setzt aber keine Meilensteine.

Bewertet am

73% Rezension zum Dithmarscher Pilsener

Avatar von bromfiets

Das Dithmarscher Pilsener schmeckt im Antrunk zunächst weich und mild, kommt dann aber mit einer angenehmen Würze daher. Die Kombination weiß zu gefallen, ein feiner Aromahopfen ist ebenfalls zu erkennen. Aus der 0,33er-Bügelflasche ist dieses Pils wirklich gut zu trinken.

Bewertet am

77% Ein klares nordeutsches Pils

Avatar von HerrBert

Ein typisch norddeutsches Pils, welches recht herb und trotzdem klar im Abgang ist.

Bewertet am

35% Rezension zum Dithmarscher Pilsener

Avatar von Er..

Riecht widerlich und schmeckt etwas wässrig. Man kann auch eine Note von halbtrockenem Weißwein erahnen, aber was die da zu suchen hat, weiß keiner so genau.

Bewertet am

51% Rezension zum Dithmarscher Pilsener

Avatar von Tarfeqz

Es hat einen für mich fauligen Geruch der sich hoffentlich nicht auf den Geschmack überträgt...... Tut er nicht. Im Einstieg ein wenig bitter. Leicht würzig. Die Bitterkeit entfaltet sich jedoch im Abgang sehr stark. Aber auch nur kurzzeitig.

Bewertet am