Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star craftBee No 2: Golden Honey

  • Typ Honigbier
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 13.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#31224

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
74% Avatar von Hirsch
73% Avatar von LordAltbier

74% Rezension zum craftBee No 2: Golden Honey

Avatar von Hirsch

Manchmal bin ich mir selbst ein Rätsel. Da jammere ich laufend rum über honigsüße Helle, die mich langweilen - und dann komme ich im Kaufhof-Feinkosthandel nicht an einem kurz vor dem Verfallsdatum stehenden Honigbier vorbei. Nun ja, gebt Kraftbienen eine Chance, bevor ihr Honigsammelergebnis vom MHD hinweggerafft wird!

Schaum: gemischt und nicht arg üppig
Farbe: milchig-goldgelb, hefetrüb
Geruch: eher schwach; ein bisschen Hefe, ein bisschen, ja klar, Honig

Geschmack:
Der Antrunk ist vor allem irgendwie kraftbierig. Hefe, intensives helles Malz. Und der Honig von den Kasseler Stadtbienen. Kalthopfung könnte ich mir vorstellen, bin aber nicht sicher. Der Mittelteil ist in jeder Hinsicht angenehm. Zwischen Malzaroma und Honigsüße geht es munter hin und her.
Körper: mittel
Rezenz: nicht übermäßig munter; genau passend
Nachtrunk: Diskret bitter im allerletzten Nachklapp. Mehr muss aber auch nicht sein, finde ich.

Kommentar: Jetzt muss ich doch mal auf Craftbee.de gehen. Da steht viel von eingeheimsten Preisen und auch Werbewirksames („nordhessischer Champagner“). Hopfen- und Malzsorten (Tettnanger/Pilsner, Ahorn, Wiener) werden angegeben, aber wie die Hütt-Brauerei in Bettenhausen das jetzt für die Kasseler Imker einbraut, steht da leider nicht. Egal. Es ist – im allerbesten Sinne – ein sehr gefälliges Bier.

Bewertet am

Anzeige

73% Ganz OK!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist etwas hopfig-spritzig, fein-säuerlich und ganz leicht süßlich mit einem Hauch von etwas Honig. Der Mittelteil ist fast genauso wie der Antrunk, der Honig ist hier jedoch ein klein wenig kräftiger als im Antrunk. Der Abgang ist zu gleichen Teilen fein-herb und süßlich, es schmeckt angenehm nach Honig. Fazit: Ein nicht zu süßes Honigbier bei welchem der Hopfen nicht zu kurz kommt. Schmeckt ganz angenehm und ist gut trinkbar.

Bewertet am