Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Coedo Beniaka

  • Typ Gemüsebier
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#27528

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
99% Avatar von CaptainFriendly
78% Avatar von dreizack

99% Ein Bier, um Helden zu zeugen

Avatar von CaptainFriendly

Ich wollte einfach mal wieder - tollkühn wie ich bin - etwas Außergewöhnliches riskieren, also habe ich aus der Bierothek eine Flasche Coedo Beniaka mitgenommen, da ich total auf Süßkartoffel-Pommes stehe (und explizit angegeben ist, daß es sich um GERÖSTETE Kintoki-Süßkartoffeln handelt, also kein allzu gemüsiges Erlebnis zu befürchten war). Riesige Erwartungen hegte ich freilich nicht, da japanische Biere (oder asiatische allgemein, wer braucht schon Tsingtao?) ziemlich am Rande meiner Wahrnehmung existierten.

Das Getränk (bei aller Zurückhaltung: Es ist wirklich ein Bier!) ist sehr dunkel, gerade noch rot, aber schon fast schwarz mit feinem Schaum. Der Geruch ist leicht röstig, es könnte auch normales Röstmalz sein, doch dafür ist es im Antrunk unerwartet spritzig, und es tritt ein sämiges, vollmundiges Körpergefühl auf, bei dem eine sehr spezielle süßliche Note, die ich bei einer Blindverkostung keinesfalls benennen könnte ein Verhältnis größtmöglichster Harmonie mit dem verwendeten Hopfen eingeht. Ich würde es auf keinen Fall als "Gemüsebier" typisieren (das sind vielleicht Cucumber Ales oder Chipotle Ales, die ich so gar nicht brauche), es hat geschmacklich von der Süße (und auch vom Alkoholgehalt) her viel mehr Ähnlichkeit mit einem Bock, wobei das Coedo Beniaka im Abgang noch einmal schön hopfig wird.

Ich dachte eigentlich, mich auf ein Experiment einzulassen, und fand ein überragendes Spezialbier, das absolut rund und ausgewogen ist und kein bißchen alkoholische Schärfe aufweist. Es kann problemlos mit den allerbesten Bieren der Welt mithalten. Ich werde mir, soweit noch vorhanden, auch noch die anderen Coedo-Biere zu Gemüte führen, aber diese Steilvorlage ist GENIAL!

Bewertet am

Anzeige

78% Überraschend gut

Avatar von dreizack

Ein "Imperial Sweet Potato Amber Lager"; gebraut mit roten japanischen Süßkartoffeln.
Karminrot, karamellig-süßlich, extravagant, lecker.

Bewertet am