Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Bürgerbräu Hersbruck - Hersbrucker Edel-Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#25002

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
73% Avatar von Schluckspecht

73% Klassisch und gut

Avatar von Schluckspecht

Hersbrucker Edel-Pils von Bürgerbräu Hersbruck: Ein nachhaltig hergestelltes Solarbier mit 4,8 % vol. Alkohol, in diesem Fall dargereicht in der traditionellen Halbliter-Euroflasche - eine 0,33-Liter-Abfüllung unter der Bezeichnung "Little Pils" gibt es ebenfalls. Lichtgelb und glänzend klar mit viel weißem, grobporig-lockerem Schaum steht das Pils im Glas. Dabei verströmt es trockene Hopfenimpulse nach Heu, Wiesenkräutern, Gras und Erde. Getreidige, strohige Noten steuert das helle Malz bei. Es zeigt sich ein zurückhaltender, aber stilgerechter Duft.

Leicht, schlank, erfrischend und relativ trocken steigt das Hersbrucker Edel-Pils mit dem Leitthema "Hopfen" ein. Eine dezente Säure mitsamt blumiger Citrusfrucht begleitet den Antrunk. So kennt und schätzt man fränkische Pilsner: Schlicht und aromatisch. Und dieses hier fällt mit seiner Frische positiv auf. So langsam steigern sich sowohl Süße als auch Bittere - im Körper tendiert das eigentlich recht schlanke Pils dann schon ein wenig zur Mastigkeit. Der blumig-erdige Aromahopfen - höchstwahrscheinlich aus der Hersbrucker Anbauregion - kann jedoch mit seiner feinen Aromatik punkten, die als Gegenspieler für Säure, Süße und Bittere auch benötigt wird. Das Edel-Pils macht da einen wirklich soliden Job, an dem man wenig zu mäkeln hat. Und wer ein Pils durch einen herben Abgang definiert, wird hier ebenfalls bedient: Es zeigt sich eine definitiv nicht zu schwache, kräuterig-harzige Hopfenbittere, welche angenehm ausklingt.

Nachhaltiger Genuss kann wirklich einfach sein: Das Hersbrucker Edel-Pils bildet ein authentisches, süffiges und vor allem erfrischendes Pils ab. Es gibt keine wirklichen Besonderheiten oder gar Alleinstellungsmerkmale - es handelt sich um ein relativ herbes, zielgerichtetes Franken-Pils mit der gewohnt tollen Hopfenaromatik -, aber gleichzeitig leidet es nicht an nennenswerten Mängeln. Das kann man so auch problemlos seinen Gästen anbietet, die man nicht vergraulen möchte.

Bewertet am