Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star BrauSchneider Helles

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 84% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#16503

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
84%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
85% Avatar von goldblumpen
85% Avatar von barley
83% Avatar von Bier-Klaus

85% Rezension zum BrauSchneider Helles

Avatar von barley

Vom Geruch her schon recht hopfig und nach "Craft-Beer"!

Es verspricht daher schon Gutes. Auch geschmacklich wird man nicht enttäuscht. Super ausgewogen zwischen Hopfen und Malz mit leichten Vorteilen des Hopfens, der lange im Nachtrunk zu schmecken ist.
Natürlich bin ich etwas beeinflusst, weil u.a. Tettnanger Hopfen verwendet wurde, aber es passt einfach.
Ein sehr süfffiges, nicht übertrieben gehopftes Helles, das wie Butter runtergeht und einem sogleich das nächste Seidal, wie es in Österreich heißt, öffnen lässt!

Trinkempfehlung!

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum BrauSchneider Helles

Avatar von Bier-Klaus

Die Brauschneiders aus Krems sind extrem nette Leute, das durften wir auf dem letztjährigen Craftbeer​ Fest in Wien erfahren. Das Helle wurde mit Wiener und Pilsner Malz gebraut zur Hopfung wurden Tettnanger und Hallertauer Hopfensorten verwendet. Die Farbe ist goldgelb mit leichter Trübung, der Schaum hält sich leider nicht lange. Das ist aber nicht schade, weil er den wunderbar aromatischen Hopfengeruch freigibt. Man riecht Kräuter, Pinie und ganz leichte Frucht. Der Körper hat eine gewisse malzige Restsüße, die zu schmecken ist aber die restlichen Malz Aromen werden von der starken Hopfung überdeckt. Die bringt in den Geschmack, was ich schon gerochen habe ganz wenig Frucht dafür frische Kräuter, Hopfendolden, Minze und Pinie. Das ist ein sehr außergewöhnliches helles Bier auch weil bei der Hopfung auf Extreme verzichtet wurde.

Bewertet am

85% Untypisches Helles

Avatar von goldblumpen

Der Begriff Helles ist bei diesem Bier ein bisschen wage, da das Bier eine deutlich rötliche Färbung hat. In Italien würde man es sicher als "Rosso" oder "Ambrata" bezeichen. Mich erinnert es eher an ein vollmundiges Märzen.
Auch wenn ich denke, dass die Namens-Definition nicht die beste is, so ist es auf jeden Fall sehr gut komponiert und hebt sich wie schon das Pils durch einen eigenen angenehmen Geschmack von der Masse ab.
Aufgrund der 4,8 vol-% wundert mich die Dichte der Geschmacksnuancen -aber bitte macht euch selbst ein Bild.

Bewertet am