Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Zwanzger Schwarze Versuchung

  • Typ Strawberry Chocolate Milk Stout
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 14.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#35745

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
81% Avatar von Hirsch
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Brauerei Zwanzger Schwarze Versuchung

Avatar von Bier-Klaus

Zwanzger Schwarze Versuchung mit P14,2 und 5,5% ABV. Schwarz und blickdicht mit wenig beigem Schaum. In der Nase Röstmalz. Der Antrunk beginnt mittel vollmundig und sehr ruhig. Der Geschmack irritiert, weil es eine starke Restsüsse gibt, man glaubt aber das Röstmalz müsste bitter wie beim Guinness sein. Die Textur ist weich und cremig von den Haferflocken und der geringen Spundung. Es kommen leicht fruchtige Aromen dazu, Erdbeeren weiß ich vom Etikett. Röstiges schokoladiges Malz, süßer Milchzucker und leichte Fruchtaromen. Das ergibt ein Aperitif Bier für Damen.

Bewertet am

Anzeige

81% Rezension zum Brauerei Zwanzger Schwarze Versuchung

Avatar von Hirsch

Die Schwarze Versuchung ist ein Strawberry Chocolate Milk Stout.

Schaum: eher grobporig und schnell weg
Farbe: dunkles Nussbraun
Geruch: hefig-säuerlich mit dunklen Fruchtnoten

Antrunk:
Füllig und etwas wuchtig. Noten von Lakritz, etwas Karamell und Dunkelschokolade, dazu tatsächlich fruchtige Erdbeernoten. Zunächst dachte, ich bilde mir das ein, vor allem, weil ich eben frische Erdbeeren gegessen hatte, aber dann hat‘s mir das Etikett bestätigt. Im Mittelteil fällt die Weichheit dank niedriger Spundung auf, aber auch die Intensität der Vollmilchschokolade-Noten. Lange auf der Zunge bleibt die hefige Säure.

Nachtrunk: Der Hopfen (Perle) ist präsent, ordnet sich aber brav den Schokotönen unter, die jetzt, wo das Bier etwas wärmer ist, stark in Richtung Milchschokolade gehen. Auch der Erdbeergeschmack ist noch da, so wie bei diesen schokolierten Trockenfrüchten. Nur eben in Flüssig ...

Fazit: Ein nicht perfekt rundes, aber durchaus interessantes Erdbeerschokoladenmilchstout.

Bewertet am