Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Zwanzger Feierabend Bock

  • Typ Bockbier, kaltgehopft
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze 16.3%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#36593

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von Hirsch

73% "Petticoat"?

Avatar von Hirsch

Gestopft mit den beiden (ursprünglich) französischen Sorten Triskel und Petit Blanc.

Schaum: sehr flüchtig
Farbe: Bernstein, hefetrüb
Geruch: süß-herb und fruchtig schwer nach Nektarine, Erdbeere und/oder Zwetschge

Der Antrunk ist eine ziemlich bunte Mischung: Süßes, nussiges Malz, Karamelltöne wie von einem etwas zu lange gebackenen Gugelhupf-Rand, süße Frucht (Erdbeere, Süßkirsche). Dann schlingert es hin und her zwischen Karamell-Eiskrem und einer quietschigen Fruchtsüße wie bei Kaubonbons.

Nachtrunk: Die Hopfung hat nur einen sachten Bitterton, darüber liegt viel blumige Fruchtigkeit.

Fazit: Die rosa Farbe des Papierfähnchens an der Flasche passt definitiv besser zu diesem Fruchtbömbchen als der hemdsärmelige Name „Feierabend Bock“. Ich glaube, ich hätte das Bier eher „Petticoat“ oder so genannt.

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Brauerei Zwanzger Feierabend Bock

Avatar von Bier-Klaus

Zwanzger Feierabend Bock P16,3 6,5% ABV, kaltgehopft mit Triskel und Petit Blanc. Zwei ursprünglich französische Hopfen. Während der Triskel unspezifisch als blumig und fruchtig beschrieben wird, soll der Petit Blanc Aromen von Papaya, Melone, Kirsche, Flieder, Pina Colada, Zitronenblüte, grüner Tee und Bienenwachs ins Bier bringen. Beim Geruch bin ich eher beim grünen Tee. Der Körper ist vollmundig und nur anfangs gut rezent. Im Geschmack wenig Restsüsse, auch grüner Tee und Aprikose. Trotz der Spundung ist die Textur weich. Den Bock kennt man eigentlich gar nicht ich wäre hier eher auf Pale Ale. Die Bittere ist sehr zurückhaltend, das Aroma kommt aus der Kalthopfung. Dadurch ist es auch leicht säuerlich im Nachtrunk. Ein ganz nettes Feierabend Bier. Gerade noch 7.

Bewertet am