Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Wagner Kupferstich Rotbier

  • Typ Untergärig, Rotbier
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#33219

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von Hirsch

73% Rezension zum Brauerei Wagner Kupferstich Rotbier

Avatar von Bier-Klaus

Wagner Merkendorf Kupferstich 4,9% ABV. Die Farbe ist dunkles Kupfer und glanzfein filtriert mit wenig Schaum. In der Nase intensives rotes Malz, karamellige Süße und dezentes Hopfenaroma. Der Körper ist hochvergoren und ruhig. Im Geschmack wenig Restsüsse und deutliche Hopfenbittere. Keines der beiden dominiert, Bittere und Malz sind gut ausgewogen. Zum Nachtrunk hin wird die Herbe des Hopfens deutlicher und verbleibt nach dem Schlucken lange am Gaumen. Wo das Knörzla auf Süße und Vollmundigkeit setzt, da baut das Kupferstich auf sein Hopfenaroma. Beides sehr unterschiedliche Rotbiere aber beide auf ihre Art sehr ausgewogen.

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Brauerei Wagner Kupferstich Rotbier

Avatar von Hirsch

Wahrscheinlich ist es mit den Erlenstegener und Sedat'schen Rotbieren identisch. Die werden vom Wagner im Auftrag gebraut.

Schaum: nicht üppig und nicht lange da
Farbe: bernsteinfarben, mit wirklich nur einem rötlichen Stich
Geruch: Malzbonbon und etwas Minze; auch etwas nach Kohl

Geschmack:
Der Antrunk hat etwas von einem Dunkelbier-Antrunk. Intensives Malz mit röstigen, leicht süßen Noten. Dazu schmecke ich etwas gekochtes Gemüse.
Körper: mittel
Rezenz: eher schwach
Nachtrunk: Nicht allzu markant.

Kommentar: Ein sehr schöner Anfang, der das beste mancher lokaler Land- und Dunkelbiere verbindet. Den Mittelteil und Abgang empfinde ich als wenig spannend, aber sehr süffig.

Bewertet am