Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Wagner Bock Hell

  • Typ Untergärig, Heller Bock
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 83% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#30413

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
83%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
84% Avatar von CaptainFriendly
81% Avatar von Hirsch

81% Rezension zum Brauerei Wagner Bock Hell

Avatar von Hirsch

Schaum: unerheblich
Farbe: helles Bernstein, glanzfein
Geruch: schwach; etwas harzig

Geschmack:
Der Antrunk ist weich und schafft es, gleichzeitig waldhonigsüß und harzig-herb zu sein. Er ist nur sehr schwach gespundet; man kann die aufsteigenden Kohlensäurebläschen fast mitzählen. Im Mittelteil tritt die Süße ganz hinter eine ordentliche Herbheit zurück, die an frische, bittere Walnüsse denken lässt. Der Körper ist nicht zu schwer angesichts der 7,5 Prozent und über 16 Grad Plato.
Nachtrunk: Lang anhaltend bitter. Bis zuletzt in der Bittere sehr vielschichtig.

Kommentar: Wunderbar weich und rund. Die sehr zurückhaltende Spundung passt sehr gut.

P.S. Ich verstehe, was der Captain mit "anspruchsvoll" meint. Das ist ein hopfiger, komplexer und doch gut trinkbarer Bock.

Bewertet am

Anzeige

84% Macht Bock auf Bock!

Avatar von CaptainFriendly

Diesen Bock habe ich letzten Freitag beim Sedat in Behringersdorf eingekauft, der ja seine "Schlüggla" auch beim Wagner in Merkendorf brauen lässt. Ein Regal mit verschiedensten Bockbieren lächelte mich neben der Kasse an, so daß ich quasi gezwungen war, meinen Einkauf noch um sechs Einzelflaschen zu ergänzen (man braucht ja ab und zu auch mal wieder was, um auf dem Bier-Index ein bißchen rumnerden zu können ;)...

Ein hellgoldenes Bier mit für einen Bock sehr anständiger, stabile Blume ergießt sich aus der Flasche und überrascht zunächst mit beinahe pilsartigem Hopfengeruch. Auch im Antrunk erinnert nur wenig an einen Bock, allerdings stellt sich dann langsam eine malzige Süße ein, die aber auch dem Hopfen noch reichlich Raum lässt. Im Abgang setzt sich wieder der Hopfen durch.

Ein sehr gutes Bockbier, das mit den Geschmacksnerven spielt, ich würde es als '"anspruchsvollen Bock" für erfahrene Bocktrinker bezeichnen, die mal eine etwas andere Herangehensweise probieren möchten.

Bewertet am