Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Först Drügendorf Lucia Maria Bock

  • Typ Untergärig, Heller Bock
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 88% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#33669

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
88%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
88% Avatar von Schluckspecht

88% Ordentliches Festbier-Bock

Avatar von Schluckspecht

Aus einer der schönsten Bierregionen kommt ein naturbelassenes und unfiltriertes helles Bockbier mit 6,5 % vol. Alkohol. In einem hefig-schleierigen Strohgold steht eben jenes von der Brauerei Först aus Drügendorf mitsamt reichlich cremig-feinporigem Schaum mehr als appetitlich im Glas. Der malzig-hefige Duft verströmt eine citrale Gelassenheit, die jedes Kellerbier wunderbar kleiden würde. Zum Bockbier-Thema muss man tiefer graben, der Alkohol versteckt sich gut. Währenddessen trifft man auf eine regiontypische Kernigkeit. Wenn es nach der Nase geht, muss es sich hier um ein tolles Bier handeln.

Recht süß und hellmalzig bretzelt das helle Bockbier los und zündet kurz darauf eine mandarinenfruchtige Note. Ist das ein Bockbier oder doch eher ein Märzen? Aber das Bockige kommt noch, der Alkohol macht sich langsam - aber auch wirklich langsam - warm und hämmert eine breite Aromenfracht an den Gaumen. Weich, cremig und füllig fühlt sich auch dieses Bockbier an, vertraut dabei aber eben ausschließlich auf helle Malze, die dementsprechend eher an Weißbrot erinnern. Hier von Vollmundigkeit zu sprechen, fällt mehr als nur leicht - schließlich assistiert auch noch die geschmacksneutrale Hefe. Im süß-würzigen Abgang tendiert der Lucia Maria Bock dezent ins Kernige und bietet dabei eine sehr milde Hopfennote, die etwa der eines üblichen Hellen gleichkommt. Für ein helles Bier ohne Spezialmalze oder Kalthopfung ist das hier aber schon richtig großes Kino! Das sanfte, unaufdringliche Alkoholglühen weist dieses Bier klar als Bock aus, wo doch aber auch Merkmale eines Märzen oder Kellerbieres abgegrast werden. Wer Bockbier mag, wird dieses Bier lieben.

Bewertet am

Anzeige