Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Brauerei Bayer Zwickl

  • Typ Untergärig, Zwickel/Kellerbier
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#35603

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
77% Avatar von Hirsch
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Brauerei Bayer Zwickl

Avatar von Bier-Klaus

Das Bayer Zwickl mit 5% ABV aus Viereth ist dunkelgelb und hefetrüb mit viel sahnigem und stabilem Schaum. Wenig Geruch. Der Körper ist vollmundig und stark rezent. Im Geschmack bitter von der Hefe und herb vom Hopfen. Leichte getreidige Aromen sind auch dabei, die Restsüsse ist minimal. Der Gesamteindruck wird aber bestimmt von den herben Noten und tendiert eher in Richtung vollmundiges Kellerpils als in die Richtung Kellermärzen. Gut zu trinken.

Bewertet am

77% Rezension zum Brauerei Bayer Zwickl

Avatar von Hirsch

Aus der Reihe „Flaschenbier ohne Strichcode“ heute das Zwickl aus der Brauerei Mainlust/Bayer in Viereth. Wiederum aus dem feinen Sortiment des Nürnberger Landbierparadieses, das in Coronazeiten die Fans fränkischen Bieres zuverlässig versorgt.

Der Schaum ist nicht üppig, aber schön wattig. Das Bier selber cremegelb und hefetrüb. In der Nase hat man zitronig-hefige Säure. Mehr kommt nicht durch die Schaumschicht.

Der Antrunk ist schlank, zitronig-frisch und hefig. Beinahe hätte ich „spritzig“ geschrieben – aber in fränkischen Maßstäben, wo alles etwas gemächlicher zugeht. Erst dann kommt man zu süßlich-getreidigen Noten. Im Mittelteil passiert nicht viel Neues. Doch. Schleichend und unauffällig kommt die Hopfenherbe dazu, die nicht stark aber intensiv und lange auf der Zunge bleibt.

Fazit: Ein Zwickelfreund bin ich nicht, aber das Bier aus Viereth hält im Gegensatz zu manch anderen die Frische, die diese Biersorte verspricht. Der sanfte Übergang zur abschließenden Bitternote gefällt mir auch sehr gut. Irgendwann wird eine Radtour mit Halt (oder Übernachtung) in Viereth gemacht!

Bewertet am