Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Barnimer Festbier

  • Typ Untergärig, Festbier/Märzen
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 82% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#35379

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
82%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
82% Avatar von Schluckspecht

82% Angenehm fruchtiges Festbier

Avatar von Schluckspecht

Ungefilterte 5,6 % vol. Alkohol bietet das untergärige Festbier vom Barnimer Brauhaus, abgefüllt in eine 0,33-Liter-Longneckflasche wie so ziemlich jede andere Craft Bier auch. Das Etikett ist schlicht gehalten, enthält aber alle wichtigen Informationen - zum Beispiel, dass auf der Hopfenseite der Hallertauer Cascade tätig war. Leicht malzig und fein gehopft soll das Festbier sein.

An Schaum - beige, locker, standhaft und feinporig - wird wirklich nicht gespart. Darunter erkennt man ein schönes Kupferbraun, welches erst mit Bodensatz die zu erwartende Hefetrübung erhält. Beim Duft dominiert klar das Malz mit Eindrücken von Brot, Karamell und Biskuit - da hat der Cascade wenig Chance.

Dafür schlägt seine Stunde bereits im Antrunk: Auf unaufdringlichem Malz tanzt eine beerige Fruchtigkeit sowie etwas Citrus. Das weiche (doch bisweilen leicht wässrige) Mundgefühl begünstigt die festbiertypische Süffigkeit, während es gelassen prickelt. Im Zentrum steht ganz klar das Malz, aber der Hopfen setzt angenehm fruchtige Akzente. Sowohl Süße als auch Säure bewegen sich dabei im gefälligen Rahmen - nicht zu viel, nicht zu wenig. Leichte Röstmalznoten hat sich das Festbier für den geschmacksgeladenen Abgang reserviert, der mit einer stimmigen Hopfenbitterkeit abschließt.

Damit kann man sich problemlos einen ganzen Abend über anfreunden - oder auch länger. Weder Malz noch Hopfen kommen zu kurz und dennoch überwiegt die süffige Eleganz, welche ein sehr umgängliches Untergäriges abbildet.

Bewertet am

Anzeige