Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 10 Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 37 Bewertungen und 24 Rezensionen

#235

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 37 Bewertungen
90% Avatar von MichaelF
83% Avatar von Biwi
82% Avatar von Micha2412
76% Avatar von Massingasetta
76% Avatar von Tanner Kaya
74% Avatar von Frischgezapft
73% Avatar von LordAltbier
73% Avatar von fraba
73% Avatar von Harrynator
70% Avatar von Chris
68% Avatar von Linden09
67% Avatar von remus456
66% Avatar von Hobbytester
65% Avatar von norddeutscher26
65% Avatar von Daniel McSherman
65% Avatar von pvitt
64% Avatar von Kackao
63% Avatar von denbar
63% Avatar von fraser
61% Avatar von ruediman
60% Avatar von madscientist79
58% Avatar von WeinArte
58% Avatar von goldblumpen
56% Avatar von mysland
56% Avatar von JimiDo
55% Avatar von Frankenthaler
53% Avatar von Kunibert aus dem Tal
52% Avatar von Bastus
48% Avatar von Schöni
48% Avatar von Mr.White
47% Avatar von MythosMan
47% Avatar von Anna?Bier
46% Avatar von Puck
45% Avatar von deadparrot
38% Avatar von ren1529
30% Avatar von Bier-Klaus
24% Avatar von Dunkel-Fhyrst

53% Schöne Flasche, eher langweilig aber dennoch gut trinkbar

Avatar von Kunibert aus dem Tal

Vorweg, dies ist meine erste Bierbewertung. Falls ich daneben liegen sollte, würde vermutlich mangelnde Vergleichserfahrung ursächlich sein. Ich trinke in der Regel Pils, das ca. 1,80 Euro/Liter kostet.

Das "Altenmünster Urig Würzig" habe ich an erster Stelle wegen der Flasche, dem Bügel, dem Preis und der relativ seltenen Verfügbarkeit in meiner Umgebung bestellt: 14 x 0.5 L zu 14 Euro, also 2,00 Euro der Liter. Nach den ersten Schlucken bin ich ein wenig enttäuscht. Das liegt vielleicht daran, dass Zunge und Gaumen an die letzten Vergleichbiere "Hasseröder Premium Pils", "Diebels Alt" und "Franziskaner Weissbier" gewöhnt sind. Ich habe hier eine Bewertung eines anderen Testers gelesen, der u.a. mit "muffig" bewertete. Soweit gehe ich nicht, das Altenmünster trinkt sich ganz gut, hat aber meiner Erfahrung bzw. Erwartung nach etwas zu wenig Geschmack für 2,00 Euro pro Liter. 10 Liter "Hasseröder Premium Pils" für 10 Euro im Angebot schmeckten dagegen erfrischend herb und aufregender. Aber vielleicht muss diese Kategorie Bier, zu der das "Altenmünster Urig Würzig" gehört, so schmecken und der Gaumen gewöhnt sich dran. Die etikettenlose Flasche ist auf jeden Fall schön.

Bewertet am

Anzeige

68% Die Flasche ohne Etikett - alles nur nicht gewöhnlich

Avatar von Linden09

Altenmünster habe ich schon überall stehen sehen. Flasche auf alt getrimmt, (fast) ohne Etikett, ein Massenprodukt oder etwas ganz Besonderes??Die Farbe zeigt sich etwas heller als goldgelb, die Krone ist grobporig, zerfällt rasch. Unauffällig langweilig. Es riecht süßlich, nach Getreide, bei der zweiten Duftprobe dann säuerlich (nach Apfel). ich kann mich nicht entscheiden, auf alle Fälle jetzt nicht gewöhnlich langweilig. Der Antrunk ist säuerlich, erinnert mich an Sauerteig. Ist das Bier oder Cidre? Nichts für mich, denke ich sofort. Der saure Geschmack verfliegt rasch, es wird eindeutig süßlich. Es schmeckt nach süßem Obst, Birne schmecke ich. Dann kommt viel Kohlensäure. Zum Schluss dominiert eine dezente Süße, die recht starke Sprudeligkeit bleibt. Kein langweiliges Bier. Test bestanden.

Bewertet am

74% Ist schon was Feines

Avatar von Frischgezapft

Das ALTENMÜNSTER BRAUERBIER URIG / WÜRZIG hat aufgrund der wunderschönen Reliefflasche Lunte bei mir gemacht. Das kann nur groß werden, dachte ich mir. Als ich dann den Bügelverschluss öffnete, war ich überrascht. Donnerlittchen, was für ein kräftiges »FUUUMP«. Beinahe so, als würde man einen Sektkorken knallen lassen. Beim Einschenken ins Glas dann mein erster Lapsus: ähnlich wie beim Sekt schoss der goldige Gerstensaft schnell hoch und die Blume ging über den Glasrand hinaus. Bierdeckel sei dank und der Tisch blieb sauber. Die Farbe dieses Bieres ist goldgelb. Auffallend die Kohlensäure, die sich wie lange Perlenketten im Glas gebildet haben. Die Blume eher feinporig mit fast schon einer cremigen Konsistenz. Aber Momentchen: ratzifatzi ging der Blume die Puste aus und sie verschwand. Der Geruch hopfig mit einer leichten holzigen Note und -Achtung, jetzt kommts – einem zarten Geruch von Apfel. Der Geruch sollte mich nicht täuschen, denn vom malzigen Antrunk bis hin zum leicht bitteren Abgang, begleitet der Geschmack diese säuerliche Apfelnote und erinnert ein wenig an Cidre bzw. Apfelwein. Aufgrund dieser fruchtigen Apfelnote bekommt das Bier seine Frische. Die Kohlensäure hingegen hat nicht genügend Power und verpufft relativ zügig, so dass dieses Flaschenbier beinahe einem Fassbier ähnelt. Wir halten fest: Alles in allem ein durchaus nicht uninteressantes Bier – insbesondere für Leute, die auch gerne mal den Bembel mit Äppelwoi stemmen.

Bewertet am

47% schöne Flasche, muffiger Inhalt

Avatar von MythosMan

eine hausgemachte Mogelpackung, muffig, schaler Antrunk, brotig, vergorener Körper, im Abgang kommt die Hopfenbittere. Leider kein Genuss...was bleibt ist ein schönes Äusseres, die Flasche.

Bewertet am

61% Altenmünster und die Flasche

Avatar von ruediman

Ich schließe mich goldblumpen und norddeutscher26 an, der Abgang rettet. Mich stört der saure Geruch und Geschmack im Mittelteil. Insgesamt eines der besseren Biere.
Der Gesamteindruck macht's...

Bewertet am

58% Primitives Bier schön verpackt

Avatar von goldblumpen

Die Reliefflasche macht ja schon was her; der Ihnalt eher weniger. Ein einfaches Lager, das zwar nicht schlecht ist, aber auch kein besonders großer Wurf.

Bewertet am

Ein Marketingbier

Avatar von Zoiglmeister

Vielleicht überhaupt das erste richtige Marketingbier, wo es in erster Linie auf die Verpackung ankommt. In diesem Fall die Flaschenform und das erste Bier was wieder mit Bügelverschluß geliefert wurde.
Ansonsten wirklich das normalste was man sich an Bier vorstellen kann. Ein Beweis, mit welchen Nebensächlichkeiten der gemeine Biertrinker gekapert werden kann.

Bewertet am

Sehr leckeres Bier

Avatar von Morewind

Farbe - Hell gelb schön und klar. Durch den leichten Geruch nach....hm.... komm nicht drauf. ist der erste Geschmack angenehm. Leicht bitter im Abgang (für mich angenehm) ein leckeres Bier.

Bewertet am

76% Sehr gutes Bier

Avatar von Tanner Kaya

Ordentlich süffig, geschmackich überdurchschnittliches Helles. Rund und ausgewogen. Mild und angenehm bitter. Eines der Besten in Bayerisch-Schwaben.

Bewertet am

83% Sehr schönes, volles Bier

Avatar von Biwi

Ein geschmacklich schön volles und rundes Bier. Sehr süffig und würzig. Nicht zu süß und nicht zu bitter.
Für mich eins der besten Biere, speziell zum Essen.

Bewertet am

56% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von JimiDo

Das Altenmünster Hopfig Herb steht heute bereit. Es ist in der bekannten sehr schönen Reliefflasche abgefüllt. Bei einer Stammwürze von 11,3° Plato sind 4,9 % Alkohol in dem Bier enthalten. Natürlich wurde, neben den üblichen Zutaten, auch bei diesem Altenmünster Bier nicht auf den Einsatz von Hopfenextrakt verzichtet. Das Bier soll laut Etikett nur dunkel und stehend gelagert werden. Das überrascht mich jetzt doch. Sollte es sich um ein hefetrübes Kellerbier handeln? Ich schaue mir mal die Flasche genauer an und tatsächlich, es ist eine leichte Trübung und ein Bodensatz zu erkennen.

Im Glas habe ich dann ein hellblondes, trübes Bier mit einer guten, gemischt porigen Schaumbildung. Der Geruch ist leicht hopfig. Der Antrunk ist malzig. Schnell wird es auch, begleitet von milder Säure, hopfig herb. Das verstärkt sich noch zum Abgang hin. Es bleibt dann eine etwas kratzige Bitterkeit zum Abschluss über. Die Rezenz ist ordentlich und sorgt für die nötige Frische.Da ist ein Durchnittsbier in der schönen Flasche. Bedingt empfehlenswert!

Bewertet am

64% Wird mit jedem Schluck besser

Avatar von Kackao

Das "Alpenmünster Urig Würzig" wohnt in einer durch fehlendes Bauchetikett zwar schlichten, aber durch die Prägung auch sehr eleganten Bügelflasche. Nach einem satten Plopp (Cis) landet eine hell-goldene, sprudelige Flüssigkeit mit kleiner, knackiger Schaumkrone im Glas. Schonmal was.

Riecht sehr würzig, mit leichtem Anklang von süßlichem Muff. Fängt angenehm herb an, und ist sehr süffig. Der Abgang weckt zunächst assoziationen an das Ablecken von Briefmarken, kommt dann aber nochmal angenehm herb-würzig.

Schönes Bier, das gut runtergeht und nach 2-3 Schlucken vor allem im Abgang überzeugen kann.

Bewertet am

65% Ganz gut

Avatar von norddeutscher26

Habe ich gestern in meinem örtlichen Edeka ergattert. Die Marke ist neu da. Die Flasche sieht ja toll aus. Goldgelbeb Farbe mit einer grobporigen Blume. Der Geruch ist malzig und grasig. Der Antrunk ist malzbetont, der Körper leicht hopfig, würzig, aber zu gering, dadurch macht es den Körper wässrig. Der Abgang rettet den Gesamteindruck noch ein wenig, dieser ist würzig,leicht süß und der Hopfen kommt auch gut durch.

Bewertet am

45% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von deadparrot

Heute testen wir also ein "urig-würziges Brauer Bier" (sic). Sind nicht alle Biere Brauerbiere? Wie dem auch sei. Die tiefgoldene Farbe gefällt mir gut, und das besondere Flaschendesign ist ja auf jeden Fall schon mal ein Hingucker. Kann das Bier auch mit inneren Werten überzeugen?

Es riecht ziemlich süßlich und malzig. Am Gaumen kommt ein unschön getreidiger Geschmack zum Vorschein, daneben auch ein Aroma wie von Apfelmus sowie leider auch eine ziemlich alkoholische Note - trotz nur 4,8%ABV. Im Abgang tritt dann eine Bitterkeit hervor, für die das Attribut "würzig" wirklich ein Euphemismus wäre. Hopfenextrakt lässt grüßen. Das ist geschmacklich wirklich nichts Besonderes und irgendwie ziemlich unrund.

Die Frage, um was für einen Braustil es sich denn hier eigentlich handelt, ist ja bereits von anderen Rezensenten diskutiert worden. Das Bier hat tatsächlich die Süße und die leicht alkoholische Note von einem Märzen, andererseits im Abgang auch die Bitterkeit von einem Pils. Was auch immer es ist - qualitativ ist es leide bestenfalls Mittelmaß. Das beste an diesem Produkt ist die Flasche.

Bewertet am

46% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von Puck

Das Beste ist die Flasche. Das Bier ist ohne Höhepunkte. Im Gegenteil insgesamt der Körper eher unrund und unausgewogen. Mit urig oder würzig hat das für mich eher wenig zu tun. Es bleibt eine leicht bitter saure Note. Das war´s leider schon.

Bewertet am

48% Nichts Besonderes

Avatar von Schöni

Die charakteristische Flasche und das schlichte Etikett kommen klassisch und toll rüber, finde ich. Das Bier in dieser Bügelflasche kommt allerdings eher humpelnd daher: Farblich und auch geschmacklich eher Durchschnitt. Der Körper ist unförmig und einfach. Malze und Hopfen harmonieren nicht. Würze und Bitternis sind sich uneinig. Ich betrachte nochmals das Flaschenetikett: "Brauerbier, urig würzig". Nichtssagend finde ich, und genau so schmeckt dieses Bier!

Bewertet am

76% Der Urige

Avatar von Massingasetta

Das Bier fängt an mit den Geruch von Natur, es ist teils getreidig, erdig und leicht Süss mit einer Würznote beim Dauerriechen. Der Schaum ist ordentlich und die Farbe ist appetitlich. Einstieg ist recht individuell - man fragt sich was man für ein Bier vor sich hat. Ist dies ein Helles, oder doch ein Pils, ggf. ein Helles gebraut nach Pilsner Art? Ich tue mir schwer hier geschmacklich dies herauszufinden. Die Kombination von Suess und Herb, passt ganz gut. Es ist ein "Anders"-Bier für mich. Der Flaschendesign alleine ist schon Kult. Körper und Abgang des Biers werten es tendenziell auf - es wächst das wohlwollen für dieses Bier. Fazit: Gutes Bier mit Alleinstellungsmerkmal der schönen Flasche und des etwas anderen Geschmacks.

Bewertet am

73% Ein Bier das hält was es verspricht

Avatar von LordAltbier

Urig Würzig das passt ja mal super, mehr kann ich auch nicht dazu sagen. Einfach ein leckers Bier mit einer super schönen Flasche im Vintage-Design! Gerne Wieder! Super leckeres Bier!

Bewertet am

66% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von Hobbytester

Das Bier, das wie ein Märzen, also leicht alkoholisch, riecht, sprudelt süß und herb, das allein stellt einen besonderen Antrunk dar.
Der Abgang gestaltet sich eigentlich wie bei einem Pils, viel Würzigkeit wird deutlich, der Nachgeschmack ist auch etwas säurebetont, das muss zwar nicht sein, stört mich andererseits aber auch nicht über die Maßen. Das getreidig, würzig und auch ein wenig fruchtig schmeckende Helle hat bezüglich seines Körpers keine markanten Schwächen, es hat einfach einen sehr individuellen Geschmack, ein würziges Hopfenübergewicht schmeckt man, insgesamt könnte das Mundgefühl aber harmonischer sein. Eine abwechslungsreiche Geschichte hat das helle Altenmünster aber auf jeden Fall zu erzählen und sie fällt interessanter als bei der Pilsvariante aus. Das eigenwillige Bier ist durchaus süffig. Die Bitterkeit fällt für ein Helles schon ungewöhnlich herb aus.

Fazit: Dieses Bier ist mir neben dem Augustiner Edelstoff optisch schon seit der frühen Kindheit ein Begriff, die schön geformte Bügelflasche prägt sich gut ein. Hier zählt aber der Inhalt und der überzeugt mit einem sehr speziellen Charakter, der das Bier vielleicht nicht aufs Siegertreppchen katapultiert, dem Genießer aber mitteilt, dass man mit diesem Bier immer einmal wieder rechnen kann.

Bewertet am

52% Dat is nix !

Avatar von Bastus

Bin überhaupt kein Fan von Altenmünster, keines der Biere kann mich zum Wiederkauf animieren. Knapper Durchschnitt, mehr nicht.

Bewertet am

30% Schöne Blumenvase

Avatar von Bier-Klaus

Aussen hui, innen pfui beschreibt das Bier am besten. Wunderschöne Reliefflasche, Inhalt induskutabel.

Wie bei den Büble-Bieren hat auch das Altenmünster strohige, getreidige und brotige Aromen, die den Geschmack breit unrund und wenig süffig machen. Zudem kommt durch die geringe Stammwürze ein extrem wässriger und nichtssagender Nachtrunk zum unlöblichen Abschluß.

Fazit: das Bier kaufe ich nur noch, wenn ich eine Vase brauche

Bewertet am

58% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von WeinArte

Das Brauer Bier hat eine appetitliche Farbe mit weißem festen Schaum, der bedingt haltbar ist. Geruch von Malzbonbon, der Geschmack ausgewogen, ohne dass sich ein Aroma in den Vordergrund drängt. Im Abgang ein angenehmer leichter Bitterton.

Bewertet am

47% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von Anna?Bier

die schöne Flasche trügt etwas. Im Abgang schmeckt es ziemlich sauer, ansonsten ist es durchaus ein gutes Feierabendbier :)

Bewertet am

63% Rezension zum Altenmünster Brauerbier Urig / Würzig

Avatar von fraser

Wer, als normal sterblicher Biertrinker, kann schon von sich behaupten mal ein Bier aus einer zwei Liter Bierflasche gezapft zu haben? Ich natürlich, denn das Altenmünster Brauerbier wird traditionell auch in solch großen Übergrößen angeboten. Und obendrein schmeckt es auch noch. Der Einstieg ist spritzig leicht und würzig, und im Abgang macht sich eine leicht wässrige Note breit. Alles in Allem ist es aber überaus süffig, weshalb die zwei Liter schnell weg-getrunken sind.

Bewertet am