Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Aldersbacher Woidböckerl Hl. Silvius

  • Typ Untergärig, Doppelbock
  • Alkohol 7.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#29708

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
63% Avatar von Bier-Klaus

63% Rezension zum Aldersbacher Woidböckerl Hl. Silvius

Avatar von Bier-Klaus

Woidböckerl ist masslos untertrieben, bei 7,9% Alkohol braucht man keinen Diminuitiv zu verwenden. Auch der Preis ist ausgewachsen. Wie alle besonderen Biere aus Aldersbach kostet es im Jahr des Reiheitsgebotes 4,90 Euro für die 0,33 Liter Flasche. Das ist schon sehr unverschämt, mal schauen, ob es die Biere auch 2017 noch gibt, wenn die Landesausstellung Bier seine Pforten geschlossen hat. Zum Bier: orangebraun und sehr trüb mit einer feinen, cremefarbenen Blume oben drauf. Das Böckerl riecht nach dunklem Malz und Alkohol. Der Körper ist voluminös, die Textur weich und die Rezenz angenehm. Es schmeckt dann auch süßlich und bananig wie eine gebratene Banane, das würde ich eher bei einem Weißbierbock vermuten, nicht beim untergärigen Doppelbock. Trotz seiner Fülle hat man nie das Gefühl es sei zuviel Alkohol enthalten. Natürlich schmeckt man, dass hier ordentlich Pferde drin sind, trotzdem ist es leicht und angenehm zu trinken. Im Abgang hat der Bock noch eine leichte Säure, was die Drinkability nochmal fördert. Ein durchschnittlicher Doppelbock.

Bewertet am

Anzeige