Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Adam Weller's Jean Paul

  • Typ Dunkel, unfiltriert
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#23758

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von Hirsch
70% Avatar von JimiDo
50% Avatar von tonne

70% Rezension zum Adam Weller's Jean Paul

Avatar von JimiDo

Die Biere der Erlanger Brauerei Weller werden von der Brauerei Göller in Zeil am Main gebraut. Das Jean Paul hat eine leicht ins rötlich gehende Farbe. Der Schaum ist beständig. Der Duft erinnert etwas an einem Bierkeller. Es ist ein malzlastiges Bier ohne übertriebene Süße. Würzig und mit guter Rezenz ist es sehr süffig. Gut gehopft und mit kleiner Kräuternote gestaltet sich der Abgang. Das lässt sich gut Trinken!

Bewertet am

71% Rezension zum Adam Weller's Jean Paul

Avatar von Hirsch

Die Brauerei Weller war mir bis dato nicht bekannt. Nun lese ich, dass es eine 2013 gegründete Genossenschaftsbrauerei in der - leider: ehemaligen - Bierstadt Erlangen ist.

Gebraut wird trotzdem in Erlangen erst mal nicht: Die Anlage im Wellerschen Gasthausbrauhaus ist offenbar noch nicht in Betrieb. Die Biere werden im Lohnsud von Göller in Zeil gebraut, und damit hält man auf den Etiketten nicht hinterm Berg. Das finde ich gut.

Schaum: üppig, weich und wattig; stabile Krone
Farbe: dunkleres Bernstein, hefetrüb
Geruch: nach viel Karamellmalz

Der Antrunk ist stark vom Karamellmalz geprägt. Dazu kommen ganz zarte röstige Bitterschokoladen-Töne sowie eine gewisse Toastbrot-Süße. Ich schmecke auch eine leichte Säure, aber die ist gut eingebunden. Der Mittelteil ist kräftig, der Körper rund wie bei einem Märzen.

Nachtrunk: Ich schmecke etwas Röstmalz, immer noch Karamell, aber nur sehr wenig Hopfen.

Fazit: Was für Karamellmalzfreunde, durchaus rund komponiert.

Bewertet am