Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star 030 Pale Ale

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 13.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 74% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 3 Rezensionen

#27822

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
74%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
86% Avatar von ElftbesterFreund
83% Avatar von Bier-Klaus
79% Avatar von LordAltbier
78% Avatar von tonne
68% Avatar von medon411
63% Avatar von Tobieras
60% Avatar von barley

79% Schmeckt!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist fein-säuerlich-spritzig und etwas hopfig-herb. Der Mittelteil ist auch fein-säuerlich-spritzig, der Hopfen ist hier aber kräftiger, bitterer und herber als im Antrunk. Der Abgang ist fein-säuerlich und angenehm hopfig. Das Bier hat fruchtige Noten von Pfirsich, Mandarine, grünem Tee und im Abgang vernimmt man sogar etwas Walderdbeere. Fazit: Ein gutes, süffiges Pale Ale. Schmeckt!

Bewertet am

Anzeige

60% Rezension zum 030 Pale Ale

Avatar von barley

Das Pale Ale ist goldgelb und blickdicht im Glas. Sehr fruchtiger Geruch.
Auch geschmacklich steigt das Ale gleich fruchtig, spritzig ein. Die Hopfenbittere schlägt voll zu. Noch stärker wirkt die Säure.

Für mich leider zu sauer!

Der Cascade und Centennial sind nicht meine Hopfen Favoriten, sodass ich insgesamt nur eine durchschnittliche Bewertung geben kann.
Aber es ist ein charaktervolles Bier!

Bewertet am

83% Rezension zum 030 Pale Ale

Avatar von Bier-Klaus

Verkostungsabend im Baderbräu. Diesmal ist Berlin dran und die Berliner machen anscheinend gutes Bier, denn viele der zu verkostenden Sorten sind schon weg, als ich einsteige. Das Thirsty Lady vom Heidenpeter zum Beispiel aber das krieg ich noch.

Das Berlin Pale Ale ist goldgelb und blank filtriert, es hat wenig grobporigen Schaum und riecht schön blumig. Der Einstieg beginnt vollmundig und etwas rezent. Der folgende Geschmack besteht aus einem wunderbaren vollen Malzkörper mit leichter Restsüße sowie einer leicht blumigen Bittere vom Hopfen. Die Textur ist sehr weich. Ein wunderbares Pale Ale.

Bewertet am