Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Xingu Black Beer

  • Typ Untergärig, Schwarzbier
  • Alkohol 4.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 57% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#19188

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
57%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
60% Avatar von Hobbytester
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum Xingu Black Beer

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist blickdicht, schwarz, der Schaum toffeefarben, mittelbraun und nicht allzu stabil. Die Nase ist malzig frisch. Der Antrunk ist schön vollmundig, leicht säuerlich, auf der Zungenspitze ganz leichte Bitternoten vom Röstmalz. Die süßlichen Malzaromen, bei denen man Reis und Mais nur ganz leicht herausschmackt, halten sich im Hintergrund. Der Nachtrunk ist ebenfalls leicht säuerlich und man spürt die guten Hopfennoten auf der Zunge. Insgesamt ein gutes und rundes Dunkles. Der Genuß wird aber durch den Blick auf die Zutatenliste getrübt. Nicht nur Reis und Mais sind neben dem Gerstenmalz enthalten, sondern auch Kristallzucker, Antioxidationsmittel und Stabilisatoren. Das ist mir dann doch zuviel des "Guten", um ein duchschnittliches Bier herauszubekommen.

Bewertet am

60% Ganz nett, aber nicht weltbewegend

Avatar von Hobbytester

Als Schwarzbier tritt das Xingu Black Beer an und deshalb muss es sich auch dem Vergleich mit Granden der Szene wie etwa dem Köstritzer stellen, den es klar verliert, so viel sei von vorn herein verraten. Mais und Reis sind hier dabei, das geht selten richtig gut. Der Geruch ist neutral, nur ganz leicht malzig. Im Abgang erinnert das Bier an den typischen Geschmack von Mais-Reis-Bieren, leicht rauchige Malznoten kommen mit sehr geringer geschmacklicher Wirkung hinzu, der Abgang ist aber schön hopfig bitter und durchaus aromatisch. Schade, dass der Körper diese Aromatik nicht schon vorher vermittelt. Sie wirkt nämlich ganz gut ausbalanciert. Säure und Bitterkeit sowie etwas leicht Holziges und Brotiges sind gar nicht so schlecht, nehmen sich aber für meinen Geschmack noch zu sehr zurück. Trotzdem ist das Bier besser als der südamerikanische Mainstream, es ist definitiv kein Strandbier, sondern könnte in einem Atemzug mit dem Cusquena Malta aus Peru genannt werden, das aber noch ein wenig besser schmeckt. Seine Vollmundigkeit gefällt, außerdem ist ein ziemlich charakteristischer Süßton dabei, der meiner Meinung nicht sein müsste. Schwarzbraune Farbe trifft auf nicht lang bleibenden hellbraunen Schaum. Das Bier ist durchaus süffig. Bitterkeit und Säure gefallen mir. Es gibt genug Kohlensäure.

Fazit: Das Bier ist eine Erfahrung wert und dabei auch ganz nett, kann aber nicht mit den richtig guten Schwarzbieren mithalten. Wenn es ein Xingu sein soll, dann empfiehlt sich eher das Gold Beer, das mit verschiedenen Hopfensorten experimentiert. Apropos Hopfen: Er ist auch hier wirklich gut eingebunden!

Bewertet am