Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wulle Biere Vollbier Hell

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 11.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 17 Bewertungen und 10 Rezensionen

Das Bier Wulle Biere Vollbier Hell wird hier als Produktbild gezeigt.
#2715

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 17 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
94% Avatar von studnix
73% Avatar von Niebisch1
69% Avatar von LordAltbier
67% Avatar von madscientist79
66% Avatar von remus456
66% Avatar von cupra
65% Avatar von Vintner
63% Avatar von fraba
63% Avatar von denbar
63% Avatar von Bier-Klaus
61% Avatar von Florian
60% Avatar von Stefan
59% Avatar von Chris
54% Avatar von JimiDo
52% Avatar von Eigil
48% Avatar von goldblumpen
45% Avatar von hightower

54% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von JimiDo

Das traditionsreiche Stuttgarter Wulle Bier ist als Wulle Vollbier Hell wieder zurückgekehrt. Die Brauerei wurde 1971 von Dinkelacker übernommen und geschlossen. Danach verschwand es vollständig vom Markt. Seit 2008 ist es als hippes Retrobier in schicker, nostalgischer Aufmachung auf dem Markt. Zur Verkostung habe ich es in einer 33 cl. Bügelflasche vor mir stehen. Beim Einschenken erhalte ich ein goldgelbes, blank filtriertes Bier im Glas. Die mittelhohe Schaumhaube ist etwas grob und mäßig haltbar. Der Geruch ist schwach getreidig. An dem Bier gibt es nichts zu meckern, aber ein Grund zum Jubeln ist es auch nicht. Ein zurückhaltender Malzkörper trägt etwas Süße und Säure. Die Rezenz ist, wie auch die Hopfenherbe, sehr zurückhaltend. Es ist zwar süffig, aber für einen bleibenden Eindruck ist dieses Bier zu rund und nichtssagend.

Bewertet am

63% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von Bier-Klaus

Ich kann es kaum glauben, dass das Wulle mein ersten Bier von Dinkelacker ist, die sind ja nicht sooo klein.
Das Bier mit dem urigen Etikett ist hellgelb und glanzfein mit sehr wenig feinem Schaum.

Es riecht leicht malzig süß und beginnt wenig rezent aber dadurch sehr süffig. Ich Durchgang ziemlich malzlastig kommt im Nachtrunk doch noch etwas Hopfenbittere an den Gaumen, die durchaus lange anhält. Nur der Geschmack des Hopfens ist etwas metallisch, obwohl kein Extrakt verwendet wurde.

Was soll man sagen. Standard-Helles, läuft.

Bewertet am

69% Geht fit!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist sehr spritzig und sehr leicht gehopft. Der Abgang ist malzig-weich und ein ganz bisschen Hopfen ist im Hintergrund erkennbar. Fazit: Ganz anständiges Bier, süffig und lecker. Gerne wieder!

Bewertet am

45% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von hightower

Optik:
Goldgelb strahlt das Bier aus seinem Glas. Gekrönt wird es von einer weißen grobporigen Schaumkrone. Leider ist diese recht schnell verschwunden.

Einstieg:
Der Geruch wird vom Malz bestimmt. Sowohl süßliches Malz als auch frisch gemahlenes Getreide ziehen durch die Nase. Der Antrunk fällt leider sehr dünn aus. Süßliches Malz ist zwar wahrzunehmen, hält sich aber sehr dezent zurück. Im Grunde fällt der Antrunk eher wässrig aus. Und es bleibt auch wässrig. Großartige Veränderungen sind nicht wirklich wahrzunehmen.

Körper:
Süffig ist er, aber halt auch ohne jeglichen Anspruch.

Abgang:
Es wird am Ende ein wenig herb. Ich brauchte aber mehrere Schlucke um diese Herbe überhaupt ausfindig zu machen. Es ist einfach wässrig.

Fazit:
Nee, das war nix. Die kleine Flasche mit dem Plöpp-Verschluß sieht nett aus, auch das Etikett, aber der Inhalt kann mich nicht wirklich überzeugen. Und auf den kommt es ja schließlich an.

Bewertet am

66% Durchschnittliches massentaugliches Helles

Avatar von cupra

Das Wulle macht einen ganz guten Eindruck, bißchen Hipp, passt gut als Feierbier, da es in Summe sehr süffig und in dem Sinne massentauglich ist. Dieses hat natürlich 2 Seiten, es ist geschmacklich kein schlechtes, aber ein wenig auffälliges Bier, man hat sich geschmacklich zu wenig getraut und es fehlt dadurch letztlich in allen Komponenten an deutlicherer Ausprägung.
Das Wulle ist goldgelb, klar mit grobperliger Kohlensäure. Der Schaum ist weiß, mittelporig und nicht sehr lange haltbar.
Ein leicht säuerlicher, leicht hopfiger Geruch ist wahrnehmbar, aber wenig intensiv.
Der Antrunk ist sehr schlank und frisch, auch der Körper fällt extrem schlank aus (sogar leichte Anflüge von Wässrigkeit).
Im Angang kommt eine leichte Bittere durch, ein dezentes Hopfenaroma und eine leicht spürbare angenehme Rezenz.

Bewertet am

65% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von Vintner

Ich beginne mit dem offensichtlichsten: Das Branding
Label bzw. Ausstattung der Flasche sind sehr ansprechend. Stimmige und warme Farben, ein hoher Wiederkennungswert und ein gut in das Logo integrierter Zoiglstern.

Den Slogan „Wir wollen Wulle“, der die Banderole ziert, möchte ich an dieser Stelle erwähnen … und dabei möchte ich es auch belassen.

Das Bier ist stimmig, süffig und gefällig, aber auch leider, anders als bei der Etikettengestaltung, nicht besonders auffällig.

Bewertet am

61% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von Florian

Das helle Wulle-Bier ist bodenständig und gar nicht mal so verkehrt.

Im Antrunk offenbart sich eine feine Apfelsüße, die sich wie ein roter Faden durch das Bier zieht. Das „Wulle Biere Vollbier Hell“ ist einfach gestrickt und das darf es auch gerne sein. Die Noten beschränken sich auf das Wesentliche – nichts wirkt aufgesetzt oder fehl am Platze. Dass das Bier hinten raus nicht wirklich bitter ist, macht es insgesamt zu einem gutem Hellen und zu einem sehr guten Aperitifbier.

Alles in allem nicht meine erste Wahl, aber definitiv besser, als die breite Masse.

Bewertet am

94% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von studnix

Wunderbares Bier, süffig und bekömmlich. Allerdings am liebsten in der 0,33 Flasche

Bewertet am

52% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von Eigil

Ziemlich seichtes (ich will nicht sagen körperschwaches) Bier, keine Fruchtnoten nebst schwacher Apfelnote, nur Frische wie eine Flasche Wasser... für den entspannten, heutigen Abend auf dem Balkon bei mehr als 25°C hätte ich mir wesentlich besseres erhofft.

Bewertet am

60% Rezension zum Wulle Biere Vollbier Hell

Avatar von Stefan

Rundes Vollbier, süffig, gefällt Mann wie Frau (Rückmeldung von 5 von 5 Frauen: positiv)

Bewertet am