Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wochinger Bräu Export Dunkel

  • Typ Untergärig, Export
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#7442

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Bier-Klaus
78% Avatar von cupra

78% Rezension zum Wochinger Bräu Export Dunkel

Avatar von cupra

Insgesamt ein gelungenes Dunkles, welches sich im Glas schon fats als ein Schwarzes zeigt.
Schaum ist cremfarben, sehr intensiv, leider nicht sehr beständig. Der Geruch ist malzbetont und nur leicht röstig, eher beerig.
Im Bier ist eine sehr feinperlige Kohlensäure eingebunden, jedoch würde ein Tick mehr Rezenz gut tun.
Vollmundiger Antrunk, fast frisch für ein so dunkels Bier, malbetont, leichte Röstnoten.
Körper ist ausgewogen, harmonisch, relativ weich.
Abgang schließt sich harmonisch an, leicht kräuterig, beerig, malzig und erstaunlich recht wenig röstig.
Ein Tick mehr Hopfen bzw. ein bisschen Bittere würde ich mir hier wünschen.
Insgesamt ausgewogenes, gut trinkbares dunkel, recht süffig.

Bewertet am

83% Rezension zum Wochinger Bräu Export Dunkel

Avatar von Bier-Klaus

Im Glas zeigt sich ein ganz dunkles Dunkelbraun. Der Schaum ist feinporig hellbraun. Im Geruch deutlich das dunkle Malz aber nur ganz geringe röstige Noten. Der Antrunk ist vollmundig und harmonisch. Dann merkt man die geringe Kohlensäure, die das Bier süffig macht. Dennoch ist es genügend rezent, die vorhandene Säure prickelt angenehm auf der Zunge. Im Mittelteil auch ein sehr harmonicher Malzkörper mit guten karamelligen Noten und nur leichtem Röstmalzaroma. Der Nachtrunk gerät etwas kurz, hier sind der süße Malzkörper und die Säure nicht ganz harmonisch, aber damit bleibt der Geschmack spannend, bei jedem Schluck glaubt man neue Geschmacksrichtungen zu erkennen. Sehr harmonisches und sehr süffiges Dunkles.

Bewertet am