Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wittinger Doppelbock

  • Typ Untergärig, Doppelbock
  • Alkohol 8% vol.
  • Stammwürze 18%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#4025

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
73% Avatar von Schluckspecht

73% Fast mehr Fruchtbowle als Bier

Avatar von Schluckspecht

Ein Doppelbock aus Niedersachsen von der Privatbrauerei Wittingen - und treffenderweise mit zwei Ziegenböcken (schwarz und weiß) als Galionsfigur. Mit satten alc. 8 % vol. und 18 % Stammwürze handelt es sich hier zweifellos um ein Doppelbock. Da ist man dann dankbar, dass wir hier nur eine 0,33-Liter-Steinie-Flasche vorfinden. Das Bockbier kleidet sich in einem leuchtenden, lebendig sprudelnden Gelbgold und bringt für dieses Kaliber mehr als ausreichend Schaum mit - auch wenn dieser nicht lange hält. Der Duft ist malzwürzig, leicht alkoholisch und karamellig süß. Dazu gibt es Fruchtnoten eingelegter Früchte ähnlich eines Rumtopfes oder einer Erdbeerbowle. Der Duft ist gar nicht mal unangenehm oder gar unpassend.

Mit leichter Säure und subtiler Süße steigt das Bockbier malzig und harmonisch alkoholisch ein. Den hohen Alkoholgehalt spürt man schnell - was ja auch noch kein Drama ist. Im Körper kommen die typischen Noten einer Fruchtbowle glasklar zur Geltung. Die feine, fruchtige Säure und mildes Alkoholfeuer erinnern an Sekt, während das malzige Grundgerüst nicht vernachlässigt wird. Das Malz ist hierbei recht würzig abgestimmt und mildert das ziemlich alkoholische Konzentrat. Malzig und nicht zu bitter klingt das Bockbier aus. Im Glas entfaltet sich der alkohollastige Geschmack deutlich besser als aus der Flasche.

Eines ist sicher: Das Wittinger Doppelbock hat Wucht und ist dabei durchaus ansprechend lecker. Ob 8 % Alkoholgehalt wirklich sein müssen, darüber ließe sich streiten - etwas weniger Alkohol würde vermutlich nicht schaden. Die charmanten Erdbeerbowlen-Aromen gefallen indes und der Geschmack baut sich recht harmonisch auf. Der Alkohol ist präsent, aber er überfällt den Genießer nicht. Er fordert, aber überfordert nicht. Insgesamt erscheint mir das Wittinger Doppelbock ziemlich gefällig.

Bewertet am

Anzeige