Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wieden Bräu Rotes Hanfbier

  • Typ
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 15.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 1 Rezension

#23784

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
71% Avatar von goldblumpen
65% Avatar von MichaelF

65% Leider kein unverwechselbarer Charakter

Avatar von MichaelF

Eine etwas früher als üblich stattfindende Weihnachtsfeier hat mich einmal wieder ins Wieden Bräu geführt. Ein Blick in die aktuelle Wochenkarte zeigte: Wieden Bräu „Rotes Hanfbier“: gebraut mit oberösterreichischen und belgischen Gersten- und Weizenmalzen, neuseeländischem und österreichischem Hopfen sowie Waldviertler Biohanf.

Die Farbe zeigt sich, nomen est omen, in einem hell schimmernden Rot mit feinporiger, überraschend unstabiler Schaumkrone, beim Märzen und Hellen habe ich das anderes in Erinnerung. Optisch bietet es einen sehr guten Eindruck und lädt zu einer näheren Betrachtung ein.Im Duft zeigen sich süßliche Malzaromen gepaart mit einer leichten Hanfnote. Der Einstieg beginnt zunächst dezent bitter ehe sich der Hanf auch im Geschmack zeigt. Mit den Malzaromen wurde meines Erachtens leider viel zu spärlich umgegangen und im weiteren Verlauf wirkt es recht inhaltsleer. Das feine Hanfaroma kann ohne die Unterstützung seiner Kollegen leider recht wenig bewirken. Im Abgang zeigt sich die Malzsüße wieder etwas stärker, jedoch bleibt der Gesamteindruck bestehen.

Das Rote Hanfbier ist eine willkommene Abwechslung zu den Standardbieren der Gasthausbrauerei; trotzdem wird es nicht in bleibender Erinnerung bleiben und rechtfertigt das Preis-Leistungsverhältnis (0,5l für 4,20 Euro) nicht. Bis auf die schön eingearbeitete Hanfnote bleiben Hopfen und Malz viel zu zurückhaltend um einen ordentlichen Charakter zu zeigen. Da nützt auch die hohe Süffigkeit nichts.

Bewertet am