Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Weyermann Oatmeal Stout

  • Typ Obergärig, Stout
  • Alkohol 6.1% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 58% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26727

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
64% Avatar von Hirsch
53% Avatar von Bier-Klaus

64% Rezension zum Weyermann Oatmeal Stout

Avatar von Hirsch

Heute wird kein Bier, sondern ein alkoholhaltiges Malzgetränk verkostet. So steht es pflichtgemäß auf dem Etikett der 0,33l-Flasche.

Schaum: mächtige Schaumentwicklung, trotz vorsichtigen Einschenkens; gemischtporiges Kaffeecremebraun
Farbe: im oberen Teil des Spiegelau-Stoutglases blickdicht, auch gegen die Lampe, ansonsten tiefdunkles Kastanienbraun
Geruch: reife Früchte plus malzig-maischig, auch etwas alkoholisch

Geschmack:
Der Antrunk ist sanftweich, dann kommt relativ bittres Röstmalz. Dazu Bitterschokolade, Brombeeren mit fruchtiger Süße, aber auch einer ebensolch beerigen Säure.
Körper: schlanker als es die Farbe vermuten lässt
Rezenz: cremig-feinperlig, aber nicht allzu stark
Im Nachtrunk hat es der Hopfen schwer gegen den Röstmalzgeschmack; es kommt etwas Blumigkeit durch, aber nicht viel.

Kommentar: Ich habe mir beim Austrinken der 0,33l Zeit gelassen, denn ein bisschen Temperaturzugabe durch Handwärme tut dem Bier ganz gut. Der Malzgeschmack wird so intensiviert – aber auch die alkoholischen Töne. Ob mir mein erstes Oatmeal Stout lange im Gedächtnis bleiben wird, weiß ich aber nicht. Und das trotz der albernen Nomenklatur, die das Reinheitsgebot erzwingt.

Bewertet am

53% Rezension zum Weyermann Oatmeal Stout

Avatar von Bier-Klaus

Das Stout wurde mit einem Anteil von 5% Haferflocken gebraut und mit East Kent Goldings gehopft. Es hat ca. 35 IBU. Die Farbe ist pechschwarz mit rötlichen Reflexen. Auch hier ist die espressofarbene Blume riesengroß und stabil.
Bis hierher ähnelt es dem Sam Smith Oatmeal Stout.

In der Nase dunkelmalzig und blumig wie Zistrose. Trotz des Alkohols von 5,25 ABV ist der Lörper extrem schlank und leider auch wieder säuerlich. Dieser ziemlich säuerliche Geschmack bei vielen Weyermann Bieren stört mich doch erheblich. Man hat eine Malzfabrik im Rücken, da kann man doch mit dem Malzkörper spielen, Schoko-, Kaffee- und Röstaromen darstellen. Aber statt dessen braut man immer extrem schlanke und säuerliche Biere, das verstehe ich nicht!

Mit dem dünnen Körper und der Säure wirkt das Weyermann Stout nicht annähernd so harmonisch und ausgewogen wie das Sam Smith Oatmeal Stout. Man kann das Bier schon trinken, mit der Säure wirkt es erfrischend aber gut geht für mich anders.

Bewertet am