Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wernecker Haustrunk Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#20654

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
71% Avatar von Chris
63% Avatar von Schluckspecht
43% Avatar von Bier-Klaus

43% Rezension zum Wernecker Haustrunk Pils

Avatar von Bier-Klaus

Vergleich von 6 Pilsner Bieren, 3 aus Norwegen mitgebracht, 3 aus Deutschland zum Vergleich. Hansa Premium Pilsner, Seidel Pilsner, Lysholmer Double Ice, Wernecker Haustrunk Pils, Stierberger Monte Toro Eispils und zuletzt das Unterbaarer Meisterpils.

Nach den teilweise schrecklichen norwegischen Pilsnern freue ich mich auf ein gutes Frankenpils. Auf dem Etikett stehen lustige Vorschriften zum Haustrunk, so dass ich kurz ins Grübeln komme aber ich bin dann doch sicher, das Bier gekauft zu haben. Vielleicht ein Gag der Brauerei. Das Pils ist goldgelb und glanzfein, mit grobem, nicht haltbarem Schaum oben drauf. Leicht getreidige Geruch. Der Einstieg beginnt ziemlich vollmundig für ein Pils, im Nachtrunk dann ein wenig säuerlich und zu wenig unrunder Hopfen.

Auf Norweger-Niveau.

Bewertet am

63% Das Pils, das aus der Reihe tanzt

Avatar von Schluckspecht

Ich gespannt, ob wenigstens das Haustrunk Pils - im Gegensatz zum Premium Pils der Brauerei - wahren Pilscharakter erkennbar werden lässt. Goldgelb und blank steht es mit lebendiger Perlage und luftigem, üppigem sowie standhaftem Schaum im Glas. Es duftet malzig-süß, dezent fruchtig und nach Heu. Süßmalzig mit verhaltenen heuigen Noten gelingt ein zahmer Einstieg. Das macht den Haustrunk auf den ersten Schluck ziemlich süffig. Der Körper ist gar nicht mal so schlank und bringt vor allem getreidige und heuige Noten - der Hopfen spielt hier nur leise Töne und auch eine Fruchtigkeit kann sich nicht in den Vordergrund rücken. Der Charakter bleibt süß und süffig. Der Abgang bringt eine feinherbe (nicht bittere) Note mit sich - okay, ab hier können wir von einem Pils sprechen.

Das Wernecker Haustrunk Pils ist eine runde Veranstaltung ohne markante Eckpunkte. Es schrammt die ganze Zeit immer haarscharf an der Langeweile vorbei. Am Körper stört mich eine leicht modrige Note, das Finale gibt sich eher faszinationslos, der Charakter ist unerwartet süß. Trotz allem ist das fränkische Pils schön süffig und überzeugt mit gutem Mundgefühl. Auch wenn der Test des Premium Pils schon sehr lange her ist, so erinnert mich dieses Pils schon sehr an eben dieses. Von beiden bin ich nicht begeistert, aber schlecht sind sie mit Sicherheit nicht.

Bewertet am

71% Rezension zum Wernecker Haustrunk Pils

Avatar von Chris

Ein goldgelbes Pils mit einer kräftigen, lang anhaltenden Schaumkrone. Im Geschmack hopfen- und malzaromatisch. Der Antrunk ist spritzig und schlank. Der Körper ist leicht süßlich. Eine kräftige Bittere begleitet einen in den trockenen, herben und bitteren Abgang. Ein ungewöhnliches Pils, aber gut!

Bewertet am