Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wells Banana Bread Beer

  • Typ
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 56% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 5 Rezensionen

#6107

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
56%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
54%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
66% Avatar von Florian
66% Avatar von LordAltbier
58% Avatar von Crafter
56% Avatar von Joerg.S_76
50% Avatar von Micha
42% Avatar von Dirk

66% Kann man trinken...

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig, etwas säuerlich und im Hintergrund ein ganz bisschen süßlich mit einem feinen Bananen-Aroma. Der Mittelteil ist ähnlich wie der Antrunk, das Bananen-Aroma ist hier aber etwas stärker ausgeprägter. Der Abgang ist angenehm süßlich mit einem schönen Bananen-Aroma, eine feine Säure ist im Hintergrund erkennbar. Fazit: Ein anständiges und süffiges Bier, kann man ganz gut trinken aber ein Spitzen-Bier ist es auch nicht. Das Bier könnte ruhig noch mehr nach Banane schmecken.

Bewertet am

58% Seltsames Bier

Avatar von Crafter

Tja, dieses Bier durftet enorm nach getrockneten Bananen und erinnert etwas an Kwas.
Es ist recht wässrig und sieht verdächtig klar aus.
Der Bananengeschmack dominiert, ist aber laut Zutatenliste auch Aroma.
Es ist definitiv interessant aber kein Highlight.

Bewertet am

56% Rezension zum Wells Banana Bread Beer

Avatar von Joerg.S_76

Die Farbe ist wunderschön orange leuchtend. Der Geruch ist, wenn man die feinen floralen Noten eines IPA kennt, unangenehm aufdringlich. Ich hatte den Eindruck von sehr künstlichen Bananenaromen. Die Bierkrone ist schwach ausgeprägt. Der Körper ist wässrig, das Bier ist etwas sauer, was angesichts des Geruchs nicht zu erwarten war. Der unangnehme Geruch setzt sich im Mund nicht fort, allerdings lässt sich die Banane auch kaum noch schmecken, es bleibt eine leichte Süße. Das Bier ist also doch nicht mit Kunstaromen zugekleistert. Die Kohlesäure ist nicht besonders ausgeprägt, weswegen das Bier insgesamt recht süffig ist.
Insgesamt hinterlässt das Bier einen zwiespältigen Eindruck, aufgrund seines wässrigen Körpers und seines abtörnenden Geruchs hat es mich nicht überzeugt.

Bewertet am

42% Rezension zum Wells Banana Bread Beer

Avatar von Dirk

Manchmal ist es doch wirklich erfrischend...

...wenn man zur Abwechslung mal wieder ein wenig über ein Bier herziehen kann!

Umgibt man sich andauernd mit sehr hochqualitativem Bier, gehen einem irgendwann die Superlative aus. Diese werden in diesem Fall eher nicht zum Einsatz kommen. Wobei...künstlich...künstlicher...da geht noch was.

In der Nase gibt es hier nur eine Assoziation - Geleebananen, dieses schokoladenummantelte Fruchtaromanaschwerk, nun auch in flüssiger Form. Überraschenderweise ist diese Note im Einstieg bei Weitem nicht so dominant wie erwartet, stattdessen gibt es eine frühe und irgendwie platt wirkende Bitterkeit, unterlegt von zuckriger Süße.
Der Körper schafft es irgendwie, zur selben Zeit sirupartig-weich/klebrig zu sein und dennoch dünn zu wirken. Gratulation! So mischen sich wässrige Süffigkeit und zuckrige Nonbalance zu einem Banana Split der künstlichsten (der angedrohte Superlativ) Kategorie. Im Abgang ist die Bitterkeit auch nur marginal besser integriert als zu Beginn, ansonsten verklingt das Gebräu nichtssagend.

Nicht immer ist ein Bier mit Zucker, Mais und Aromastoffen am Ende unbalanciert und einseitig...aber doch unverhältnismäßig oft. Bananenaromen kriegen viele Hefeweizen ganz natürlich hin - ohne ihre Biernatur dafür teilweise aufzuopfern.

Bewertet am

50% Rezension zum Wells Banana Bread Beer

Avatar von Micha

Ein sehr seltsames Bier haben die Engländer da in den Regalen stehn.
Zunächst dachte ich an einen Vertreter mit stark estrigen Noten (Isoamylactetat = Banane), wie man sie von einigen deutschen weißbieren kennt.
Ein Blick auf das Etikett hat mich dann aber wieder, weg vom dt. Reinheitsgebot, nach UK versetzt: Es ist wirklich Banane und Banenenaroma beigemischt.

So schmeckt das ganze dann auch: Sehr süß, künstlich nach Banane. Mit ein wenig Kohlensäure wäre es sicher etwas erträglicher gewesen.
Nicht mein Ding - den anwesenden Damen hat es allerdings sehr gemundet ;)

Bewertet am