Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Voll-Damm Doble Malta

  • Typ Untergärig, Märzen/Festbier
  • Alkohol 7.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 47% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 4 Rezensionen

#1994

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
47%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
51%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
62% Avatar von toffer85
62% Avatar von Dirk
53% Avatar von Hobbytester
51% Avatar von Robert
50% Avatar von Bierkules
40% Avatar von Florian
34% Avatar von Puck
23% Avatar von Bier-Klaus

51% Redaktionsbewertung

Avatar von der Redaktion

Der zunächst Deutsch anmutende Name dieses Bieres ist irreführend, denn es kommt aus Barcelona. Aber möchte man auch einen vollen Stausee des Gebräus hinter einem Privatdamm sein Eigen nennen?

„Doble Malta“ entspricht in etwa dem deutschen Doppelbock, demzufolge ist das Bier eines der stärkeren Sorte. Leider kommt dies im Geruch übermäßig zum Tragen. Auch eine prominente Metallnote vergrämt dem Durstigen ein wenig die Vorfreude und verdeckt die süß-kräftige Malzigkeit darunter.

Zwar verflüchtigt sich der Metallgeruch im Einstieg, dennoch will dieser mit einer Kombination aus malziger Honigsüße und Hustenbonbonaroma nicht so recht gefallen. Der Körper des „Doble Malta“ ist überraschend leicht. Dieser Eindruck entsteht teils durch den für ein Starkbier hohen Kohlensäuregehalt. Leider passt dies nicht zu der ansonsten dickflüssigen, sirupartigen Konsistenz. Im Abgang schließlich wird man doch noch ein wenig versöhnt. Zwar ist die Bitternote etwas stechend, dafür gibt es eine angenehme Röstnote mit würzig-scharfem Beigeschmack, die den schlechten Einstieg erfreulich schnell ablöst.

Insgesamt also bestimmt kein Bier für den Massenkonsum, und auch ansonsten etwas zu fuselig, um mit den vielen hochklassigen Bockbieren mitzuhalten.

Bewertet am

34% Rezension zum Voll-Damm Doble Malta

Avatar von Puck

" Das originale Märzenbier" aus Barcelona? Da staunt jeder! Das Staunen bleibt auch beim Probieren. Leider passt hier fast gar nichts zusammen. Süß und Alkoholnoten, dazu eine Menge Kohlensäure. Von einem Bockbier weit entfernt, hier wurde irgendwie ohne jeden Sinn gebraut.

Bewertet am

23% Rezension zum Voll-Damm Doble Malta

Avatar von Bier-Klaus

Mit "Voll" kann man in Bayern viele Dinge assoziieren, die nicht immer positiv sind, z.B. Voll-Horst oder Voll-Depp,
mal schauen, was das Voll-Damm bringt:
Goldgelb blank mit dichtem gemischtporigem Schaum.
Der Geruch ist leicht malzig.
Im Geschmack eine schwere künstliche Süße wie Gummibären mit Kräutern.
Das ist ein ganz grobes eklig süßes Bier. Ein Märzen-Albtraum.
Das Bier landet im Ausguss!

Bewertet am

53% Ein Doppelbock aus Barcelona

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht süß und alkoholisch, karamellartig süß ist der Antrunk. Der Abgang brennt und das Bier wird gefühlt warm. Gleichzeitig existieren Säure, Bitterkeit und Süße, der Nachgeschmack stellt ebenfalls eine interessante Mischung aus diesen Impressionen dar. Die Katalanen fahren die Sache zwar nicht gegen die Wand, da die Geschmacksmomente durchaus harmonisch komponiert sind und auch keine Störungen auftreten. Generell finde ich aber, dass der Alkoholgeschmack viel zu stark durchkommt. Es gibt genügend Biere mit einem ähnlichen oder höherem Alkoholgehalt, die dem schnapsig Süßen nicht so dermaßen erliegen! Rötliches Gelb trifft auf nicht lang anhaltenden Schaum. Das Bier ist durchaus süffig. Die Bitterkeit sollte noch ein stärkeres Korrektiv in Bezug auf den Alkohol sein. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Schlecht ist das Voll-Damm nicht, aber der Alkohol süßt es über die Maßen, das gefällt mir nicht so gut.

Bewertet am