Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Thornbridge Brewery Jaipur

  • Typ Obergärig, India Pale Ale
  • Alkohol 5.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 3 Rezensionen

#9284

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
89%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Dirk
89% Avatar von Dirk
73% Avatar von pvitt
73% Avatar von Bier-Klaus
58% Avatar von dreizack
56% Avatar von goldblumpen

73% Braukunst live 2016

Avatar von Bier-Klaus

Braukunst live 2016:
Das vielgelobte IPA ist hellgelb und ungewohnt glanzfein in der Farbe. Die große Blume ist dicht und stabil. In der Nase hopfige Aromen nach Zitrus und Kräutern. Der Körper ist voll und rund, die Rezenz angenehm. Im Mittelteil wird es weniger fruchtig, der herbe Hopfen überwiegt. Ich würde vom Geschmacksprofil her auf Simcoe tippen. Gut trinkbar aber für mich nicht Spitzenklasse.

Bewertet am

58% Rezension zum Thornbridge Brewery Jaipur

Avatar von dreizack

Sehr hell, massiv zitruslastig, etwas Minze. Geschmacklich recht eindimensional. Thornbridge hat jedenfalls deutlich bessere Biere im Portfolio.

Bewertet am

89% Rezension zum Thornbridge Brewery Jaipur

Avatar von Dirk

Jaipur ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan. Rosa gilt dort als die Farbe der Gastfreundschaft, und entsprechend sind die Gebäude in der Altstadt bepinselt, was Jaipur den Namen "Pink City" einbrachte.

Mit dem Bier hat das herzlich wenig zu tun, aber dem Bierkenner wird zumindest aufgehen, dass ihn ein India Pale Ale erwartet.

Duftende Fruchtnoten begeistern gleich von Beginn an: säuerliche Äpfel, Birnen, Mango und weitere Tropenfrüchte werden begleitet von einer süßlich-kräuterhaften Honignote. Etwas versteckt findet sich auch etwas Getreide.
Honigartige bis zuckrige Süße liefern auch im Einstieg das Parkett, auf dem die fruchtigen Aromen ihren Tanz aufführen. Dabei bleibt das "Jaipur" aber knackig-frisch und schafft einen wunderbaren Übergang von Süße zu Bitterkeit.
Der Körper ist sehr lebhaft, denn obwohl er an sich sanft und fast sahnig anmutet, schafft der Sprudel einen frischen Ausgleich, der an Tonic Water erinnert. Der Alkohol ist spürbar, integriert sich aber in die Bitternote ohne zu stören.
Schließlich kommen die Kräuteraromen wieder zum Vorschein, mit einem bitteren Stich geht das "Jaipur" über den Gaumen und klingt lange und trocken nach. Die immer noch sanft mitschwingenden Honignoten schaffen Ausgleich.

Das Schöne an diesem leicht trüben, goldenen IPA ist, dass es ihm gelingt, den englischen Stil gekonnt modern zu interpretieren, ohne seine Herkunft zu verleugnen. Es schlägt eine Brücke zwischen angenehmen Malznoten, intensiven, aber verträglichen Hopfenaromen und einer hohen Trinkbarkeit. Absolut empfehlenswert!

Bewertet am