Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Störtebeker Baltik-Lager

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 13.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 10°C
  • Biobier ja
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagen 6 Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 11 Bewertungen und 7 Rezensionen

#27960

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 11 Bewertungen
90% Avatar von Dunkel-Fhyrst
88% Avatar von deadparrot
87% Avatar von HansJ.
86% Avatar von LordAltbier
83% Avatar von Schluckspecht
78% Avatar von Henry
78% Avatar von JimiDo
77% Avatar von Chris
75% Avatar von Daniel McSherman
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von Bastus

75% Rezension zum Störtebeker Baltik-Lager

Avatar von Daniel McSherman

Optik: orange bis bernsteinfarben, leicht opal mit stabiler Schaumkrone. Der Geruch ist süßlich malzig. Geschmacklich zeigt sich das Bier leicht säuerlich, angenehm malzig und mild fruchtig hopfig frisch. Angenehm süffig.

Bewertet am

73% Rezension zum Störtebeker Baltik-Lager

Avatar von Bier-Klaus

Goldgelb, glanzfein mit feiner instabiler Krone und leicht fruchtiger Hopfennase. Gut vollmundig und etwas rezent beginnt das Bier. Im Durchgang vermischt sich der süße Malzkörper mit dem Fruchtaroma des Hopfens. Das könnte Cascade sein. Der Nachtrunk endet sehr wenig gehopft, das enttäuscht ein wenig. Ansonsten ist es ein süffiges Lager. Das möchte ich sehr kalt nochmal probieren, ob dann der Hopfengeschmack etwas knackiger wird.

Bewertet am

Mir hats geschmeckt

Avatar von Alter Dessauer

Bei meinem jährlichen Urlaub habe ich mir gleich einen 6er Träger des neuen Produkts der Störtebeker Braumanufaktur gekauft.Wie gesagt mir hats geschmeckt und die Farbe im Glas war erstaunlich dunkel. ich hätte es etwas heller erwartet.

Bewertet am

83% Vielschichtiges, malziges Lagerbier

Avatar von Schluckspecht

Schön, hier gibt es mal wieder etwas Neues von Störtebeker: Das "feinmalzig-milde" Baltik-Lager mit 5,5 % Alkoholgehalt und 13,2 % Stammwürze. Gut gefällt mir schon mal, dass es mit biologischem Gerstenmalz und Hopfen gebraut wurde und man es naturbelassen hat. Die Trübung im Glas darf jedoch als gering betrachtet werden. Es gibt nur eine leichte, opaleszierende Trübung, die sich im leuchtenden, lebendig sprudelnden Orange zeigt. Es gibt genug Schaum.

Der Duft vereint karamellige Süße mit hopfiger Würzigkeit, die ich mal dem Cascade-Hopfen andichte. Neben diesem wurde auch mit Perle und Tradition gebraut. Es erwartet mich ein feinmalziger, leicht säuerlich-fruchtiger Antrunk, der sich ziemlich rezent zeigt. Angenehme Fruchtnoten, darunter z.B. Pflaume, zeigen sich im malzbetonten, ausgewogen süßen Körper. Die Aromatik wird mit Biscuit und Marzipan beschrieben, die man auch durchaus entdecken kann - bzw. sich einbilden kann. Dank des neben dem Caramel- ebenso verwendeten Röstmalzes und der ausgewogenen Hopfung ergibt sich ein vielschichtiger, harmonischer Geschmackseindruck. Mit geringer Hopfenbitterkeit und leichten Röstmalzanklängen gelingt ein beschwingter, kerniger Abgang.

Fazit: Leckeres Bier, gelungene Kreation!

Bewertet am

78% Rezension zum Störtebeker Baltik-Lager

Avatar von JimiDo

Mit dem Baltik Lager habe ich nun eine neuere Kreation der Störtebeker Braumanufaktur vor mir stehen. Wie bei allen Störtebeker Bieren ist auch hier die Etikettierung vorbildlich. Alle wichtigen Informationen über dieses Bier sind dort nachzulesen.

Das kupferrote, schwach trübe Bier hat eine schöne dichte Schaumkrone, die mit wenigen groben Blasen durchzogen ist. Ein schöner, malziger Duft steigt mir in die Nase. Auch der milde Antrunk beginnt malzig süß. Fruchtige Aromen erfrischen gemeinsam mit der nicht zu starken Karbonisierung Zunge und Gaumen. Der lange Abgang gefällt durch seine Malzigkeit und einer Spur von Hopfen. Ein sehr gut trinkbares Lager!

Bewertet am

86% Lecker!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig, ein klein wenig säuerlich und im Hintergrund erkennt man etwas süßliches Malz. Der Mittelteil ist leicht säuerlich und auch etwas malzig-süßlich. Der Abgang ist vor allem süßlich-malzig und im Hintergrund erkennt man eine sehr feine Säure. Fazit: Ein wohlschmeckendes und sehr süffiges Bier. Trinke ich gerne wieder!

Bewertet am

88% Rezension zum Störtebeker Baltik-Lager

Avatar von deadparrot

Ein neues Bier der von mir geschätzten Störtebeker-Brauerei. Tatsächlich fehlte ein helles Lager (tatsächlich ist dieses eher orange) bislang auf der Produktpalette. Das Etikett verspricht einen Duft von Biscuit und Marzipan - für mich eher schwer nachzuvollziehen. Geruchlich ist das Baltik-Lager sehr mild und vorrangig malzig. Es erinnert mich sofort an das Wernesgrüner 1436, das mir sehr zusagt.

Im Antrunk überrascht mich das Bier mit recht deutlichem Hopfenaroma (Perle, Tradition, Cascade) und einem Aroma, das ebenso malzig wie beerenhaft und aprikosenähnlich fruchtig ist. Der Körper ist vollmundig, die fein moussierende Kohlensäure überzeugend eingebunden. Hopfen und Malz befinden sich im Gleichgewicht. Dabei ist das Bier insgesamt schlank, nur minimal bitter und wunderbar süffig. Erstaunlicherweise büßt es durch die geringe Säure und Bitterkeit nichts an Aroma oder an Balance ein. Der Hopfen zeigt sich hauptsächlich aromatisch und weniger durch Herbe, hält sich zurück, bleibt aber stetig präsent. Der Abgang fällt würzig, unkompliziert und geradlinig, aber keinesfalls langweilig aus. So stelle ich mir ein helles Lager vor. Ich kann mich über nichts beschweren.

Bewertet am