Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Stoaner Zwerg Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7 °C
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#6071

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
83% Avatar von Barbara
76% Avatar von Hobbytester
23% Avatar von Bier-Klaus

23% Rezension zum Stoaner Zwerg Pils

Avatar von Bier-Klaus

Nachdem ich neulich die Zwerge von La Chouffe und Mc Chouffe verkostet habe, folgen heute der Stoaner Zwerg und der Löschzwerg, beide als Pils.

Beim Stoaner trifft eine lichtgelbe, blanke Farbe auf mäßigen gemischtporigen und zerklüfteten Schaum. Der Geruch ist muffig und getreidig. Im Antrunk mittel vollmundig, angenehm rezent und bereits sehr herb am Gaumen. Beim Durchgang bestätigt sich der erste Eindruck. Das wäre ein gutes, frisches Pils, die Rezenz passt, der Körper ist nicht zu malzlastig wie bei vielen bayrischen Pilsnern.
ABER
die starke Hopfung ist dermaßen grob, da zieht's einem den Gaumen zusammen. Schon bevor ich auf das Etikett schaue ist mir klar, dass es sich um Hopfenextrakt handeln muss. So eine unrunde auseinanderfallende und grobe Hopfenbittere hatte ich noch nie.
Ewig schade, ein gutes Pils zu verpfuschen, weil man an den Zutaten spart.

Ich verstehe die guten Bewertungen nicht!

Bewertet am

76% Ein bodenständiges Pils ohne Fehler

Avatar von Hobbytester

Dieses Bier riecht schön fruchtig, kräuterhaft hopfig. Der Antrunk ist schön prickelig, geschmacklich geschieht noch nicht allzu viel. Im Abgang gibt sich der Stoaner Zwerg als klassisches, bodenständiges Pils ohne Fehler zu erkennen. Eine leicht seifige, trockene und grasige Bitterkeit ist festzustellen, lange nach dem letzten Schluck bleibt sie noch. Ich finde, dieses Pils hat ausgesprochen viel Biss für einen süddeutschen Vertreter dieser von mir immer noch geschätzten Brauart. Der Körper entwickelt diese zwischen Hopfen und Malz wunderbar ausbalancierte Würze zu sympathischer Bitterkeit, mit der das entsprechende Mundgefühl einhergeht. Man trinkt ein Pils, das einem einfachen, aber sehr effektiven und wohlschmeckenden Geschmacksarrangement zugrunde liegt. Die goldgelbe Farbe gefällt, der Schaum hält nicht lang an. Das Bier ist sehr süffig, das wäre etwas für einen schönen Kneipenabend, genauso könnte geselliges Grillen am Fluss im Sommer angezeigt sein. Immer wird man mit diesem schönen Hopfengeschmack belohnt. Hier spielt die Bitterkeit eine bezeichnende, aber auch nicht zu extreme Rolle. Sie entwickelt sich in der Nachwirkung jedenfalls weiter und das schätzte ich schon immer. Die Rezenz ist recht stark.

Fazit: Der Stoaner Zwerg macht Lust auf mehr. Ich glaube, damit einem einfachen und guten Pils genau das Kompliment zu machen, das es verdient. Die Schlossbrauerei Stein, deren Biobiere ich ja auch gerne habe, hat den Pilstest gut bestanden!

Bewertet am

83% Rezension zum Stoaner Zwerg Pils

Avatar von Barbara

Ein für bayrische Verhältnisse angenehm bitteres Pils, grasig-zitronige Noten, leichtes Grapefruitaroma. Die hopfennoten halten lange und angenehm an im Nachtrunk.

Bewertet am