Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Sternquell Bürgerbräu Vollbier

  • Typ
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 51% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 2 Rezensionen

#22858

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
51%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
45%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
60% Avatar von tonne
59% Avatar von fraba
50% Avatar von remus456
45% Avatar von Florian
43% Avatar von Hobbytester

43% Gut bürgerlich

Avatar von Hobbytester

Das Helle riecht leicht malzig und getreidig. Das ist nichts Außergewöhnliches. Fad und leicht süßlich schmeckt das Bier im Einstieg. Der Abgang ist besser als beim Pils, eine marginale Würze kommt zum Tragen. Der Körper wirkt schwach und leer. Dieses wenig malzige und wenig hopfige Bier lässt den Alkohol geschmacklich durchschimmern und ist alles andere als vollmundig. Allerdings ist es bieriger als das Pils und damit auch geschmacksintensiver. Hier kann etwas nicht stimmen, wenn man bedenkt, dass es sich um ein Helles handelt. Die Färbung ist goldgelb mit nicht langlebigem Schaum. Süffig ist das Bier nicht, bitter auch kaum, das trifft also nicht nur aufs Pils zu. Es gibt genug Kohlensäure.

Fazit: Ich halte dieses Bier für die bessere Wahl im Vergleich zum Pils, man kann es im Gegensatz zu ihm auch trinken, aber es schwächelt deutlich und hat einen nicht gerade angenehmen Nachgeschmack.

Bewertet am

45% Laaaaaangweilig

Avatar von Florian

Unter das Sternquell Bürgerbräu Vollbier kann man relativ schnell einen Schlussstrich ziehen: die Aromen sind flach, wirkend unattraktiv und die Komposition ist mehr als langweilig. Selbst zum Gewohnheitstrunk auf Feierlichkeiten fände ich diese oxidierte, herbe und sich jenseits von frisch bewegende Apfelnote zu belastend.

Bewertet am