Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Leikeim Original Steinbier

  • Typ
  • Alkohol 5.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 20 Bewertungen und 14 Rezensionen

Das Bier Leikeim Original Steinbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#1920

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 20 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
100% Avatar von mmp136
97% Avatar von nrossi
83% Avatar von Kuh’ler Klaus
77% Avatar von Florian
77% Avatar von chri0311
76% Avatar von Kronkorken
76% Avatar von madscientist79
76% Avatar von Schluckspecht
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von goldblumpen
73% Avatar von Daniel McSherman
68% Avatar von MichaelF
65% Avatar von Biervana
65% Avatar von Tarfeqz
64% Avatar von Puck
61% Avatar von WeinArte
58% Avatar von Dr.Weizen
48% Avatar von remus456
45% Avatar von Hobbytester
36% Avatar von cafeldelmar73

73% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Daniel McSherman

Dunkelorange braun, trüb mit weißem Schaum. Süß, leicht karamellig, kaum Hopfen. Stimmiges süffiges Bier.

Bewertet am

73% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Bier-Klaus

Eine riesige Krone bedeckt das orangefarbene und sehr hefetrübe Bier. Ein sehr voller Geschmack mit leicht röstigen Aromen und karamelligem Malz. Wenn das mit den Steinen stimmt, könnte das Karamellige von denen kommen. Die Textur ist weich von der Hefe und die Malzsüße überwiegt alles andere. Sehr wenig Hopfenbittere aber da muss auch nicht sein beim Märzen. Sehr süffig, schmeckt mir gut, das hätte ich von Leikeim nicht erwartet.

Bewertet am

76% Süß! Süffig! Schmeckt!

Avatar von Schluckspecht

Ein stark trübes, orangestichiges Bernstein steht hier mit toller fester, beigefarbener Schaumkrone vor mir und serviert mir eine sehr traditionelle Optik. Es bietet sich ein interessanter Duft von Karamell, kandierten Äpfeln, dezenten Noten von Trockenfrüchten und zuckriges Malz. Darauf folgt ein ausgesprochen weicher Antrunk mit süßlicher Note und dezenter Kohlensäure. Kernig und interessant wird es im milden und bekömmlichen Körper mit toller Hefesubstanz. Es zeigen sich zitronige Aromahopfennoten. Abschließend folgt ein robuster, leicht rauchwürziger Abgang, der etwas im Konflikt mit dem süßlichen Grundaroma steht und dadurch etwas Disharmonie aufbaut.

Das Steinbier bietet insgesamt relativ wenig Kohlensäure, wirkt aber dennoch nicht schal. Eine hohe Süffigkeit wird dank des weichen und milden Geschmacks geliefert. Mich erinnert es im Trinkverhalten an ein süßliches Pale Ale mit deutlich weniger ausgeprägter Hopfenkomponente. Hopfen, Malz und Hefe haben selten besser zueinander gefunden.

Ich wage es zu bezweifeln, dass man Feuer und Stein wirklich herausschmeckt, durch deren Hilfe die Bierwürze erhitzt wurde. Aber das dadurch karamellisierte Malz schmeckt man durchaus. So einzigartig wie angepriesen ist das Geschmackserlebnis dann doch nicht, auch wenn man sich einbildet, im Abgang rauchwürzige Noten zu erfassen. Aber es schmeckt. Und man kann teilhaben an "einem der ältesten Brauverfahren der Welt". Ich bin immer wieder dankbar für Biere, die sich aus der komfortablen Massentauglichkeit wagen.

Bewertet am

64% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Puck

Insgesamt ein durchaus süffiges Bier mit Hefenoten. Dennoch hatte ich mir irgendwie mehr erwartet. Beim Einschenken eine trübe orange Farbe. der Antrunk dann mit Hefenoten und einer leichten Malznote, so bleibt auch der Körper. Im Abgang dann noch eine leichte Hopfennote, aber ohne längere Nachwirkung.

Bewertet am

83% Ein recht süffiges Bier

Avatar von Kuh’ler Klaus

Schöne kräftige, naturtrübe Bernsteinfarbe. Leider etwas wenig Kohlensäure. Leicht hopfige Note, ohne bitter zu sein. Sehr frischer Geschmack. Ein recht süffiges Bier!

Bewertet am

45% Ein steiniger Weg, nur wohin?

Avatar von Hobbytester

Das naturtrübe Bier riecht hefig und liegt sehr erfrischend, leicht sauer auf der Zunge. Das erinnert mich an ein Zwickl. Leider kommt es dann nicht zu einem schönen Biertrebergeschmack, den ich an guten Kellerbieren sehr schätze. Das Bier bleibt recht zurückhaltend in der Aromenentwicklung, ich will es mit Weißbrot vergleichen, das schmeckt auch nicht unglaublich gut, wenn man es pur verzehrt. Hier endet also der Vergleich mit einem Zwickl, in der Nachwirkung kommen wieder nur größtenteils hefige Impulse zustande, ein wenig Malz ist zu spüren, ansatzweise auch karamellisierter Zucker, aber nicht in markantem Ausmaß. Der Körper bekommt leider nicht die Möglichkeit, sich groß zu entfalten, hier dominiert die Hefe. Ich finde dieses Bier, das immerhin ein recht weiches Mundgefühl bietet und damit schon wieder ein wenig an ein Zwickl erinnern mag, ehrlich gesagt recht fad. Hopfen und Malz sollten nicht so stark verdrängt werden! Das einzige, was ich ganz spannend finde, ist der wärmende Effekt, herbeigeführt durch 5,8 Umdrehungen. Orange Farbe liegt vor, die Schaumkrone bleibt länger erhalten. Das Bier leidet in puncto Süffigkeit ein wenig, es kämpft mit der Langeweile. Bitter ist es nicht, sauer ein wenig. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Das Leikeim Steinbier enttäuscht mich schon ganz klar. Ich habe mir mehr von dem interessanten Erhitzungsverfahren von Bierwürze erhofft, ein einzigartiger Geschmack kommt hier nicht zustande.

Bewertet am

58% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Dr.Weizen

Durch die enthaltene Hefe ergibt sich eine Hefetrübung sowie eine ins Orange tendierende Andunklung des Bieres, was optisch an Hefeweizen, Zwickl oder andere unfiltrierte, hefetrübe Biere erinnert. Auch geschmacklich und geruchlich erinnert es im Antrunk an etwa Kellerbier mit seinem dominanten Hefearoma, das sowohl nasal als auch oral deutlich hervortritt. Der Körper dieses Bieres gestaltet sich relativ sämig. In Kombination mit der hohen Rezenz und einem Hauch Säure, was erneut an Weißbier erinnert, ergibt sich hierbei allerdings eine gute Balance, die in einem zunächst erfrischenden Charakter resultiert. Dieser Charakter vderändert sich im Abgang allerdings erheblich, wo die Hopfenbittere hervortritt und ein leicht trockenes Mundgefühl hinterlässt. Dies kratzt zwar nicht an der aromatischen Qualität dieses Bieres, wohl aber stellt es den vorangegangen Erfrischungscharakter etwas in Frage und verringert die Süffigkeit, was vor allem daran liegt, dass die Bittere ungewöhnlich lange im Mund präsent bleibt.

Bewertet am

65% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Biervana

Im Glas erscheint es mit einem sehr schönen Orangeton und leicht getrübt. Die Schaumkrone ist dicht und hält sich relativ stabil. Wenn man also nicht sofort drauf lostrinkt hat man eine ganze Weile was feines fürs Auge. Der Geruch gestaltet sich interessant in einer Mischung aus dezenter Malzsüße, Noten von Karamell und einer guten Fruchtigkeit welche an Äpfel erinnert. Der Antrunk ist verhalten spritzig. Im Vordegrund steht hier die zuvor erwähnte Fruchtigkeit was dem ganzen eine gewisse Frische beschert. Im Mittel kommt dann die Malzsüße mit leichten Karamellaromen durch, welche zum Ende hin etwas abklingen und dem Hopfen platz macht. Dieser wiederrum beschert einen guten knackig leicht trockenen Abgang. Ein wirklich sehr gutes Bier und zudem noch super süffig. Klare Empfehlung.

Bewertet am

76% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Kronkorken

Ein starkes Bier für Starke Kerle. Dieses Bier hat mir persönlich sehr gut geschmeckt. Selbst der letzte schluck hat nach über einer Stunde im Glas noch seinen Zweck erfüllt und nicht schlecht geschmeckt.
Was natürlich nicht mit in die Bewertung ein geht, ich trotzdem am rande bemerken möchte, ist, dass die Flasche mit ihrem Verschluss und dem edel designtem Etikett einen rustikalen, glanzvollen und urigen Eindruck vermittelt und zum trinken anregt...das Auge trinkt ja schließlich mit ; )

Prosit!

Bewertet am

76% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von madscientist79

Das Steinbier aus dem Hause Leikeim kommt optisch wie ein rotbrauens Kellerbier daher. Der Duft ist würzig-malzig mit einer Spur Hopfen. Im Antrunk samtig-süß, gefolgt von einem weichen, vollmundigen Körper. Noten von Malz und Karamell runden das Gesamtbild ab. Auch im Abgang nur wenig bitter, es bleiben ein wenig die vorhin beschriebenen Noten, aber nicht sehr intensiv oder lange.

Bewertet am

61% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von WeinArte

Das Leikheimer Steinbier zeigt sich im Glas gold- bis orangefarben, die Schaumkrone schimmert ins Gelbliche. An der Nase versammeln sich Aromen von Malz, Hefe und Frucht, besonders auffallend ist ein nussiger Geruch der an Walnüsse erinnert. Am Gaumen ist das Bier weich und feinherb. Der erste Gedanke war Sommerregen, der auf die aufgeheizte Straße fällt. Diesen Geschmackseindruck kann ich leider nicht anders beschreiben. Der Abgang ist dann herb und schnelllebig. Es fehlt etwas die Süße am Gaumen, die das Steinbier noch ausgewogener machen würde.

Bewertet am

36% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von cafeldelmar73

Nach dem Einschenken zeigt sich das Leikeim Steinbier trübe und gelb-bräunlich mit feinenporigem Schaum. Die erste Geruchsprobe offenbart kraeftige Röstaromen, eine leichte fruchtige Süße aber auch einen sauren Hefegeruch. Sprudelnd im Antrunk entwickelt sich die geradezu gallige Bitterkeit bis zum Abgang und bleibt unangenehm lange zurueck. Ich finde leider rein garnichts leckeres an diesem Bier. Schade. Ein Nachtest tut hier wohl not.

Bewertet am

77% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Florian

Das mit glühenden Steinen hergestellte Steinbier hat eine rot-blonde, diffuse Farbe und riecht nach kandiertem Apfel. Wenn man es genau nimmt, dann überwiegt der Apfel doch etwas.

Der Einstieg hat neben seinem Biergrundgerüst einen pflaumigen Charakter. Das Bier ist eher bodenständig, kraftvoll und weist keine spürbare Restsüße auf. Der Abgang ist trocken und dennoch fruchtig. Besonders toll sind die Noten des karamellisierten Malzzuckers, die dem Bier eine gewisse Röstigkeit verleihen.

Bewertet am

65% Rezension zum Leikeim Original Steinbier

Avatar von Tarfeqz

Der Geruch erinnert an Hefeweizen. Es riecht auch frisch, würzig und süß-herb. Der Einstieg hat auch etwas süßes, dezentes. Angenehm bitter mit leichter Würze rundet den Einstieg fast ab. Wenn es nicht ein wenig verwässert wirken würde. Der Abgang verliert leider an der süße etwas und die Würze, und Bitterkeit dominieren. Das macht den Abschluß zu trocken. Aber alles in Allem ist es ein leckeres Hefe-Pils!?

Bewertet am