Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Staropramen Granát

  • Typ
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 4 Rezensionen

#874

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
85% Avatar von MichaelF
76% Avatar von Florian
69% Avatar von Schluckspecht
68% Avatar von goldblumpen
64% Avatar von fraba
53% Avatar von Bier-Klaus

69% Leckere Spezialität

Avatar von Schluckspecht

Das Lagerbier erstrahlt frisch sprudelnd kräftig golden mit rötlicher Tiefe im Glas, die ihm einen bernsteinfarbenen Touch verleiht. Dem Etikett und dem Namen zur Folge könnte es gern noch etwas rötlicher sein. Die Schaumbildung ist leider etwas mager und hält nur kurzzeitig an.

Im Aroma breiten sich würzig-frische Malznoten und aromatischer Hopfen aus. Der Antrunk gerät malzig und bringt bereits fruchtig-grasige Noten, welche im kräftig-würzige, aber auch süßlichem Körper zunehmend hopfenbetont ausfallen. Im Abgang meldet sich neben röstmalzigen Noten vordergründig der mildbittere Hopfen und erzeugt ein harmonisches Geschmacksbild. Dank optimaler Kohlensäure fällt der Gesamteindruck frisch aus. Der Nachgeschmack verweilt nur kurz bis mittellang und lässt am gesamten Aroma des Bieres teilhaben, vordergründig jedoch erscheint der fruchtig-frische und nur dezent bittere Hopfen. Die Süffigkeit fällt angenehm hoch aus, da in Sachen Harmonie und Kohlensäure ein überzeugender Kompromiss gewählt wurde und eine etwaige Muffigkeit nicht zu entdecken ist, die sich allenfalls zu Beginn erahnen ließe.

Das Granát ist das wohl beste Erzeugnis von Staropramen. Auch wenn es nicht nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut ist: Hier bekommt man den Eindruck, ein hochwertiges Bier zu genießen, welches geschmacklich Einiges zu bieten hat.

Bewertet am

53% Rezension zum Staropramen Granát

Avatar von Bier-Klaus

Farbe dunkles orange bis helles Kupfer. Oben drauf eine weisse, stabile und cremige Schaumkrone. In der Nase wenige röstige Malzaromen.

Das Bier schmeckt intensiv nach Röstmalz, sogar etwas rauchig oder getoastet und ist sehr wenig rezent (Bier vom Faß). Das ergibt einen enormen Trinkfluss, wobei das Bier außer den Röstaromen weder Tiefe noch geschmackliche Besonderheiten aufweist. Der Nachtrunk gestaltet sich sehr wässrig (siehe Stammwürze), mit einer ganz leichten Hopfung.

Das Granat kann ich mir als Durstlöscher an heissen Sommertagen vorstellen oder zu deftigen Speisen, wo es mit seinen Röstaromen gut gegenhalten kann.

Bewertet am

76% Rezension zum Staropramen Granát

Avatar von Florian

Das mysteriöse Staropramen Granát, von dem immer mal jemand spricht und nie einer weiß, wo es das Bier zu kaufen gibt...wurde von mir direkt aus Prag importiert. Beim Einschütten ergießt sich ein orange-braunes und nach Pflaumen und Johannisbeeren riechendes Bier.

Auch geschmacklich betritt das Granát ein ungewohntes (oder sollte man sagen: ungewöhnliches) Terrain. Der Körper hat was von einem Rooibos-Tee mit Karamell und einem Spritzer Zitrone. Dabei ist das Bier ordentlich malzig, tendiert ein wenig in die Richtung Brot mit Pflaumenmus. Den Abgang finde ich nicht so gelungen. Für meine Verhältnisse ist er zu dumpf und könnte aromatischer sein.

Generell ist das Staropramen Granát ein ziemlich gelungener Tropfen, auch wenn es mich charakterlich ein ganz klein wenig an südländische Biere erinnert.

Bewertet am

Rezension zum Staropramen Granát

Avatar von Dirk

Ich habe dieses Rote letztens in einem Lokal vom Fass getrunken. Es hat sehr gut geschmeckt, nussig und vollmundig, ähnlich Irish Red Ales. Leider kam ich nicht zum Testen...wird nachgeholt :-)

Bewertet am