Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star St. Peter's Honey Porter

  • Typ Obergärig, Porter
  • Alkohol 4.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 2 Rezensionen

Das Bier St. Peter's Honey Porter wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Honig
  • Lebkuchen
  • Nougat
  • Rosinen
  • Schokolade
  • Weinbrandbohnen
    #2304

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    61%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 5 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    69%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
    75% Avatar von goldblumpen
    72% Avatar von Dirk
    65% Avatar von Florian
    62% Avatar von Biervana
    29% Avatar von LordAltbier

    29% Nicht so mein Fall

    Avatar von LordAltbier

    Riecht süß nach Honig, im Antrunk schmeckt es wie ein komisches Altbier, nicht wie ein Porter. Im Abgang schmeckt es auch so, nach dem runterschlucken entwickelt sich dann ein komischer süßer Honiggeschmack, der in den ersten schlücken echt ekelig schmeckt, dann gewöhnt man sich aber dran und man kann es dann trinken. Die Flasche ist echt schön gestaltet aber das Bier ist nicht mein Geschmack.

    Bewertet am

    62% Rezension zum St. Peter's Honey Porter

    Avatar von Biervana

    Gefunden in einem Bierspezialitätenladen und allein wegen der toll aussehenden Flasche eingepackt. Beim Begriff "Porter" denke ich zumeist an ein kleines Schwergewicht aber dieses kommt mit zarten 4,5% daher. Ob es aufgrund der Zutat im Namen zu überzeugen weiss wird sich in Kürze herausstellen. Farblich ist es schon einmal ein echter Knaller. Ein dunkles sehr klares rotbraun durchzieht das Glas und erinnert an Kirschen in ihrem vollsten Reifestadium. Der Schaum ist ein sehr schüchterner Geselle, machte aber in der kurzen Zeit eine dichte Figur mit cremigen Tendenzen. Der Geruch ist unheimlich Malzsüß, und in ebenbürtiger Bahn ist hier der Name Programm, denn ein intensives Honigaroma durchzieht die Geruchsgänge. Fast schon eine Spur zu penetrant alles in allem. Etwas befremdlich wirkt allerdings ein Geruch der mich an Kiefer erinnert welches man als Badeschaum dem Wasser hinzugibt. Vielleicht spinne ich auch etwas aber ich hab jetzt mehrmals gerochen und immer wieder werde ich daran erinnert. Auch etwas Vanille sowie dunkle Trauben sind herauszuriechen, müssen sich der süßen Herrschaft aber unterordnen. Die Kohlensäure ist gut dosiert und man hat ein eher zartes Volumen im Mundraum. Die starke süße vom Geruch hält sich hier vornehmend zurück. Es kommt eher leichtfüßig rüber. Honigaromen sind wahrzunehmen und auch leichte Kirsche kommt mit hinzu. Im Abgang wird es Malzbitter was einem Bitterschokoladearoma nahe kommt und auch der Hopfen wird hier nicht vernachlässigt. Ich muss zugeben das es beim Geschmack dann doch etwas süßer hätte sein dürfen, aber im Enddeffekt schmeckt es ganz gut, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig für den normalen Biertrinker.

    Bewertet am