Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Spaten Münchner Hell

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze 11.7%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 14 Bewertungen und 5 Rezensionen

Das Bier Spaten Münchner Hell wird hier als Produktbild gezeigt.
#300

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 14 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Dirk
74% Avatar von hias
73% Avatar von Bierdimpfi
71% Avatar von MichaelF
69% Avatar von Schluckspecht
68% Avatar von Crafter
68% Avatar von medon411
65% Avatar von Daniel McSherman
64% Avatar von Dirk
59% Avatar von Chris
58% Avatar von denbar
58% Avatar von goldblumpen
58% Avatar von tonne
54% Avatar von Tarfeqz
53% Avatar von Florian

65% Rezension zum Spaten Münchner Hell

Avatar von Daniel McSherman

Gold klar, weißer Schaum.
Malzig, leicht süß, süffig, wenig hopfenbitter
Ordentliches Helles

Bewertet am

69% Ausgewogenes Helles aus München

Avatar von Schluckspecht

Von der Spaten-Franziskaner-Bräu GmbH (ABInBev) kommt mein nächster Kandidat: Das (oder nicht eher der?) Spaten Münchner Hell. Dieses helle, leuchtende Gelbgold gefällt mir schon mal gut, der hagere Schaum (kaum da, schon weg) dagegen weniger. A Helles halt...

Im malzig-würzigen, dezent hopfigen Geruch lauern auch keine Überraschungen - aber auch keine Enttäuschungen (man muss es ja von beiden Seiten betrachten). Spritzig, leicht fruchtig (Apfel) und ausgewogen malzig steigt das Münchner Hell ein und serviert eine ausgewogene Balance aus allen Zutaten. Der Körper stellt die Säure nur dezent heraus, eher aber noch betont er grasige Hopfenimpulse, die den typischen Charakter eines Hellen begleiten und ihn in ein interessantes Licht rücken. Im Abgang schlängelt sich eine gewisse Schalheit durch, das Helle erscheint nunmehr weniger interessant und ausdrucksstark. Langweilig malzig-bitter klingt es unmotiviert aus. Trotz allem bleibt es ein rundes, zünftiges und süffiges Helles, das sich hier nicht schämen braucht.

Um es kurz zu machen: Guter (mit Betonung) Durchschnitt liegt hier vor. Es gibt durchaus bessere Helle, aber die Zahl der schlechteren Hellen ist auch nicht geringer. Ein harmonischer Charakter und die hohe Süffigkeit machen es schön umgänglich.

Bewertet am

73% Rezension zum Spaten Münchner Hell

Avatar von Bierdimpfi

Durchschnittsbier

Bewertet am

68% Rezension zum Spaten Münchner Hell

Avatar von Crafter

Dieses hell richtig hellgelb und besitzt einen schönen Hopfendurft.
Der recht sprudelige Einstieg wird schnell durch einen recht nüchternen,
aber durch Bitterkeit dominierenden, Körper abgelöst.
Der Abgang gestaltet sich ebenfalls Bitter, dennoch kann hier der Hopfengeschmack überzeugen.
Es ist ein schönes Bier mit einer guten Süffigkeit.

Bewertet am

54% Rezension zum Spaten Münchner Hell

Avatar von Tarfeqz

Dieses Bier ist zu lasch in der Würze und im Körper. Das Ganze hätte mehr Pepp vertragn können. An sich ist der Geschmack schon in Ordnung, nur das er halt zu schwach ist und hinten raus die Bitterkeit kurz heraussticht.

Bewertet am