Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Siren Craft Brew Broken Dream

  • Typ Obergärig, Breakfast Stout
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 93% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#24020

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
93%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
100% Avatar von deadparrot
90% Avatar von Puck
88% Avatar von dreizack

90% Rezension zum Siren Craft Brew Broken Dream

Avatar von Puck

Ein Breakfast Stout , das seinem Namen alle Ehre, wobei keine Träume zerbrechen, wie der Name suggeriert. Das Stout bringt viel Röstmatze mit und natürlich Kaffeearoma ohne Ende. Dabei bleibt es aber weich und sehr süffig. Es ist einfach nur gut kombiniert. Das macht echt Spass.

Bewertet am

100% Rezension zum Siren Craft Brew Broken Dream

Avatar von deadparrot

Das außergewöhnliche psychedelisch wirkende, schlicht und doch komplex gehaltene Etikett zusammen mit dem mysteriösen Namen sichert dem Bier schon mal meine Aufmerksamkeit. "She awakens your imagination [and] will draw you towards a land of flavour, reverie and colour", verspricht das Etikett. Ich bin gespannt.

Sie (um bei der Nomenklatur zu bleiben) ist zunächst einmal kohlrabenschwarz - blickdicht auch im direkten Gegenlicht - und ergießt sich ölig ins Glas, wobei sie hefige ebenso wie torfige Noten preisgibt. Dahinter offenbart sich ein salziges Aroma, das an Sojasoße denken lässt.

Im Antrunk dann wandelt sich die in der Tat radikale Röstigkeit hin zu einem Aroma, das doch süßlicher als erwartet ist und somit die Kurve zu den bei einem "Breakfast Stout" erwartbaren Kaffeearomen kriegt. Das schließt eine ordentliche Portion Säure mit ein. Rauchige Anklänge vereinen sich mit sehr präzise dargestellten Geschmacksnoten von mit Bitterschokolade umhüllten Kaffeebohnen. Die präsentierten Röstaromen sind nicht allzu trocken, der Körper bleibt dank sehr fein agierender Kohlensäure vollmundig und samtig, greift auch die - dennoch im Hintergrund bleibenden - Hopfenimpulse und Haferaromen auf, um schließlich doch auf einer salzigen Note auszuklingen. Von den doch immerhin 6,5% Alkohol ist nichts zu spüren oder zu schmecken.

Die Brauerei empfiehlt den Broken Dream sowohl zu Cheesecake ("arousing!") als auch zu dunklem Fleisch. Beides kann ich tatsächlich nachvollziehen. Davon abgesehen würde ich dieses Bier jederzeit auch wieder ganz für sich genießen - es hat alles, was Freunde der Röstaromen, zu denen ich mich bekanntlich zähle, sich von einem Bier erhoffen.

Bewertet am

88% Rezension zum Siren Craft Brew Broken Dream

Avatar von dreizack

Enorme Röstigkeit, super cremig.
Schokolade, Kaffee & eine ganz feine Rauchnote plus Aspekte von Trockenfrüchten.
Weich, schwarz, komplex.

Bewertet am