Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Schumacher 1838er

  • Typ Obergärig, Alt
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 77% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#23018

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
77%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
86% Avatar von hightower
83% Avatar von Daniel McSherman
63% Avatar von Bier-Klaus

83% Rezension zum Schumacher 1838er

Avatar von Daniel McSherman

Etwas dunkler als das normale Alt aus dem Hause Schumacher.Etwas milder im Geschmack. Schöne fruchtige Aromen, Röstmalz, etwas Toffee.

Bewertet am

63% Rezension zum Schumacher 1838er

Avatar von Bier-Klaus

Düsseldorfer Altstadt Tour, um einmal live und vor Ort die Kneipen zu erkunden sowie die verschiedenen Altbiere frisch aus dem Holzfass gezapft zu verkosten.

Beim Schumacher gibt es neben dem "Standard" Alt auch das 1838, das mit Cascade-Hopfen eingebraut wurde.

Die Farbe ist genauso Bernstein wie bei allen Altbieren, der Schaum fein. Im Geruch bietet das 1838 einen schönen Zitrusduft, wie man das vom Cascade-Hopfen erwartet. Der Antrunk ist sehr schlank aber viel weniger röstig als bei anderen Altbieren. Der Geschmack ist fruchtig frisch aber durch die fehlenden Röstaromen wird es ziemlich untypisch für ein Alt. Wenn die erste Freude über die fruchtigen Hopfenaromen vorbei ist, kommt Ernüchterung auf. Der Mittelteil ist ziemlich leer, es könnte ein x-beliebiges Bier sein, das mit Cascade gehopft wurde.

Ich könnte es mir im Sommer vorstellen aber jetzt bei den frischen Temperaturen gewinnt das Standard-Alt den Direktvergleich.

Bewertet am

86% Rezension zum Schumacher 1838er

Avatar von hightower

Optik:
Aus dem Glas, das der Köbes mir hier serviert strahlt mich an ein rötliches, kastanienbraunes Altbier. Die Schaumkrone ist feinporig und bleibt eine Weile erhalten.

Einstieg:
Der Geruch erhöht meine Neugier gewaltig. Neben dem für ein Altbier typischen malzigen Geruch mischt sich noch eine kräftig fruchtige Note dazu. Zitrone ist hier ganz vorne dabei, dazu noch ein wenig Pfirsich und Mango. Der Antrunk ist ebenfalls gewaltig. Fruchtige Noten haben den Gaumen fest im Griff. Die Zitrone ist ganz vorne dabei, gefolgt von ein wenig Mango und Pfirsich. Später kommt dann aber auch wieder das Malz nach vorne und zeigt mir, das ich es hier noch immer mit einem Altbier zu tun habe.

Körper:
Eine wunderbare Komposition , alle Aromen wunderbar miteinander abgestimmt.

Abgang:
Zum Ende steht die Herbe wieder im Mittelpunkt. Die fruchtigen Noten vom Hopen bleiben aber stets präsent.

Fazit:
Da hat sich die Brauerei Schumacher echt nicht lumpen lassen und ein erstklassiges Bier hingelegt.

Bewertet am