Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Schlappeseppel Dunkel

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 9-10 °C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 12 Bewertungen und 8 Rezensionen

    Speiseempfehlungen / Food pairing:

    • Brotzeit
    • doppelt ausgebackenes Bauernbrot
    • kräftige Fleischspeisen
    #7294

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    67%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 12 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    66%
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 1 Bewertung von Florian
    77% Avatar von madscientist79
    73% Avatar von Daniel McSherman
    73% Avatar von remus456
    73% Avatar von LordAltbier
    68% Avatar von Tobieras
    68% Avatar von MichaelF
    67% Avatar von Bierbock
    66% Avatar von Florian
    65% Avatar von Puck
    65% Avatar von goldblumpen
    63% Avatar von Schmallo
    43% Avatar von Hobbytester

    67% Schlappe-seppel

    Avatar von Bierbock

    Die Farbe: Dunkel, wie ein Dunkel eben sein soll.
    Der Schaum: Lockerer schnell auflösende Krone.
    Der Duft: Angenehm malzig.
    Der Geschmack: Prickelnd, malzig, mild, vollmundig.

    Bewertet am

    65% Rezension zum Schlappeseppel Dunkel

    Avatar von Puck

    Im Glas tiefdunkel mit einem feinporigen Schaum und der Geruch nach Malzbier. Der Antrunk ist gelungen mit einer angenehmen Bitterkeit im guten Verhältnis zu den Röstmalzen. Hinzu kommt eine gute Portion Kohlensäure. Körper und Abgang gestalten sich dann leider etwas zu schlank für meinen Geschmack, wodurch das Bier in der Gesamtheit dann leider doch nicht über den Durchschnitt hinaus kommt. Schade.

    Bewertet am

    68% Willkommen, durchschnittlicher Durchschnitt

    Avatar von MichaelF

    Das Schlappeseppel Dunkel zeigt sich in einer dunkelbraunen Farbe mit optisch gut passender Schaumkrone und verströmt einen malzigen Geruch, der eine leichte Süße und dezente Röstmalzaromen innehat. Geschmacklich überraschen eine ziemlich agile Kohlensäure und eine im Vergleich zu den nur angedeuteten Röstaromen und leichter Malzsüße stärker als erwartet agierende Bitterkeit. Alles in allem ergibt sich hier das Bild eines durchschnittlichen Dunkel, bei dem ich keine Fehlaromen feststellen kann, auf Glanzpunkte jedoch ebenso vergeblich warten muss. Mit vielen anderen guten Vertretern dieses Stils kann das Schlappeseppel nicht mithalten.

    Bewertet am

    43% Durchschnittskost

    Avatar von Hobbytester

    Der Geruch dieses Bieres ist malzig und leicht hefig, der Antrunk ist prickelnd, bitter und weich. Im Abgang kommen keine Hopfennoten zur Geltung, leichte Pumpernickeleindrücke zeigen sich, ein wenig Rosinenaroma und Honig ist dabei, mehr aber nicht. Was gibt es zu loben? Das Bier wirkt recht vollmundig. Ansonsten enttäuscht mich aber der Geschmack. In letzter Zeit habe ich viele gute dunkle Biere getrunken, die die verschiedensten Interpretationen des Geschmacks zulassen. Hier ist rein gar nichts davon zu merken. Weder Nuss noch Röst- oder Raucharomen, geschweige denn Kaffeenoten kann man erkennen. Ich bin gelangweilt, die anderen Biere der Brauerei schmecken besser, von Ausbalancierung der Geschmacksnoten kann keine Rede sein. Dunkelbraune Farbe liegt vor, der Schaum bleibt länger. Das Bier ist nicht sehr süffig. Die Bitterkeit spielt eine unauffällige Rolle. Es gibt genug Kohlensäure.

    Fazit: Dieses Dunkle haut mich kein bisschen vom Hocker, man kann es trinken, es gibt aber viel Besseres.

    Bewertet am

    66% Rezension zum Schlappeseppel Dunkel

    Avatar von Florian

    Das Schlappeseppel Dunkel kommt mit relativ viel Kohlensäure ins Glas und so kämpft die doch eher zarte Röstigkeit gegen Sprudel und leicht übersäuernden Abgang. Mir persönlich ist dieses Dunkel zu zart besaitet und oberflächlich, vielleicht besser gesagt zu wässrig.

    Bewertet am

    73% Gutes Bier

    Avatar von LordAltbier

    Der Antrunk ist gut gehopft (nicht zu bitter) mit einer feinen Röstmalznote im Hintergrund. Der Abgang ist weich und malzig. Fazit: Leckeres Dunkel, schmeckt wirklich gut, gerne wieder!

    Bewertet am

    63% Rezension zum Schlappeseppel Dunkel

    Avatar von Schmallo

    Das dunkle Seppel hat eine rostrotbraunes Farbspiel mit gut stabiler Krone. Der Duft sowie der Antrunk ist etwas röstig malzig mit leichter süsse und minimaler Bitterkeit. Das bleibt lange vorhanden wobei es recht Süffig wirkt aber nicht sehr stark ist. Fazit: Absolut trinkbar da nicht sehr kräftig und gut verträglich und angenehm Süffig

    Bewertet am

    77% Rezension zum Schlappeseppel Dunkel

    Avatar von madscientist79

    Schönes Dunkles mit rubinroten Reflexen. Zurückhaltende Röstmalznoten und Kaffee im Duft. Recht leicht im Antrunk, dann entwickeln sich aber angenehm dunkle Malznoten, die im Abgang zusammen mit einer Spur Hopfen ausklingen.

    _

    Bewertet am