Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Samuel Adams Summer Ale

  • Typ Obergärig, Ale
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 68% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 3 Rezensionen

#561

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
62% Avatar von Wursti

73% Rezension zum Samuel Adams Summer Ale

Avatar von Bier-Klaus

Das Summer Ale wurde mit Zitronenzesten und Paradieskorn gebraut. Paradieskorn ist eine Ingwerart, das geht auch als Ersatz-Pfeffer durch.

Dunkelgelb und mit starker Trübung fließt es ins Glas, dort bildet es eine große sahnige Blume. In der Nase kommen hauptsächlich das Paradieskorn und zart herbe Noten von den Zitronenzesten an. Der Körper ist schlank, der Geschmack interessant durch die besonderen Zutaten. Es britzelt leicht pfeffrig auf der Zunge, scharf wäre übertrieben. Dazu kommen die herb-zitralen Noten der Zitronenschalen, das macht es interessant. Alle Zutaten sind sehr ausgewogen komponiert, das ein feines, spannendes Ale.

Bewertet am

62% Rezension zum Samuel Adams Summer Ale

Avatar von Wursti

Das Summer Ale kommt in einer individualisierten Longneckflasche mit einer für mich schwierigen Aufmachung. Auf den ersten Blick dachte ich an eine Limo oder an ein Radler. Im Glas (0,2l Tulpe) steht es schon Bernstein-Orange, klar und baut eine ordentlich haltbare, feine Blume auf.

Der Geruch kommt verhalten daher. Malzig und eine ganz leichte fruchtige Note (Zitrone). Im Antrunk meldet sich ebenfalls sofort das Malz und eine leichte, nicht störende Schärfe. Das müssen die Paradieskörner sein. Dahinter kommt eine erfrischende Zitrone. Süffig ist es mit einem leicht verlängerten Nachhall.

Bewertet am

Rezension zum Samuel Adams Summer Ale

Avatar von woerdey

Habe das Bier kürzlich in den USA getrunken. Leider konnte ich es nicht richtig "verkosten", daher gibts keine Punkte. Will aber trotzdem mal eine kurze Beschreibung abgeben: Das Bier schmeckt frisch-säuerlich nach Zitrone (die sind ja auch drin) mit einem leichten würzigen Einschlag (dieser kommt wohl von den enthaltenen grains of paradise, zu Deutsch Paradieskörner od. Guineapfeffer).

Außer diesen beiden Geschmacksnoten bietet das Summer Ale zwar keine weiteren mehr, was aber nicht weiter schlimm ist. Es ist schon so ein ziemlich leckeres Bier, welches sich gut trinken lässt und wirklich toll zum Sommer passt. Deshalb, und auch aufgrund der speziellen Zutaten, ist es eine spannende und natürlichere Alternative zum deutschen 08/15 Radler.

Bewertet am