Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Samuel Adams Boston Lager

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 13%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 7 Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 22 Bewertungen und 14 Rezensionen

#557

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 22 Bewertungen
96% Avatar von tonne
88% Avatar von Baron-von-Gerstensaft
88% Avatar von woerdey
84% Avatar von B33zleBug
83% Avatar von FBier
83% Avatar von jolissimo
83% Avatar von Tobieras
83% Avatar von dreizack
82% Avatar von Hobbytester
76% Avatar von Bastus
75% Avatar von hightower
75% Avatar von mysland
73% Avatar von kucki
73% Avatar von Daniel McSherman
71% Avatar von Tom Schulz
71% Avatar von Antje+Dirk
70% Avatar von torstend
68% Avatar von tom Schuster
65% Avatar von Mars
57% Avatar von Holger
53% Avatar von denbar
53% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von kucki

Ansprechende hellbraune Farbe und feste Schaumkrone, leicht fruchtiger Geruch. Angenehmer Einstieg, Abgang ganz leicht (hopfig) bitter. Gut süffig. Bisher das beste amerikanische Bier welches ich getrunken habe.

Bewertet am

71% "Gutes" Ami-Bier

Avatar von Tom Schulz

Dafür, dass die Amis normalerweise keine Bier brauen können, ist dieses sogar recht gut gelungen. Im Vergleich zu europäischen kann es allerdings immer noch nicht besondern gut abschneiden! Dennoch: Wenn man mal in den USA ist, freut man sich doch, Sam Adam's Boston Lager zu sehen!

Bewertet am

88% Elegantes Lager aus Boston

Avatar von Baron-von-Gerstensaft

Das Samuel Adams Boston Lager gehörte geschmacklich zu meinen liebsten Neuentdeckungen im vergangenem Jahr. Das Boston Lager ist kein typisches helles lager, sondern sieht farblich einem Pale Ale gar nicht so unähnlich. Und genau so schmeckt es auch! Man hat bei Samuel Adams eine aufregende Kombination in Sachen Aromen kreiert. Ein fruchtiger Antrunk, ein malziger Körper der ein mildes Röstaroma preisgibt und im Abgang kommen all diese Stärken noch einmal an die Oberfläche. Bereits ein Schluck genügte, um mich vom Boston Lager einnehmen zu lassen.

Was jetzt kommt ist viel mehr als persönliche Meinung zu verstehen: Ich trinke Bier zwar des Genusses wegen, allerdings habe ich es auch gerne etwas stärker. Vielleicht lag es an dem reichhaltigem Essen vorher, aber auch nach mehreren 0,33 Liter Flaschen machten sich die 4,9 %Alkoholvolumen nicht bemerkbar. Eine klare Empfehlung ist dieses Bier natürlich auch ohne dieses völlig subjektive Einschätzung. Und diese hat ja dennoch etwas gutes, denn die bestätigt: Langweilig wird das Samuel Adams Boston Lager auch etliche Flaschen später nicht.

Bewertet am

70% Eine Erfahrung

Avatar von torstend

Den ersten Schluck fand ich langweilig, aber je leerer die Flasche wurde desto
stärker und desto bitterer fand ich das Bier.
Sicher gehört Hopfen ins Bier und sicher ist das bittere nicht verkehrt.
Für meinen Geschmack jedoch zu bitter.
Kaufen würde ich mir davon keinen Kasten

Bewertet am

53% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von Bier-Klaus

Die Farbe ist orange bis kupfer mit einer stabilen, feinen und cremigen Blume.

Der Antrunk ist schlank und sehr ruhig. Das Bier schmeckt zunächst nach gar nichts,
bis der Hopfen am Gaumen ankommt.
Dann ist es röstig, rauchig und säuerlich im Geschmack.
Dagegen ist nichts einzuwenden, nur auf dem schlanken Körper wirken die Aromen isoliert
und nicht gut eingebunden in den Geschmackskörper.
Wenn es wärmer wird, kommen gute Orange-Aromen dazu.
Die einzelnen Geschmacksbestandteile sind mir untereinander zu unharmonisch, der Nachtrunk ist aber gut gehopft.

Das Bier ist nicht mein Fall. Wenn ich mir die Vorbewertungen anschaue, stehe ich ziemlich alleine da.
Aber mir schmeckt's halt nur durchschnittlich, ich kann nicht anders bewerten.

Bewertet am

83% Ein grandioses Lager

Avatar von FBier

Wer immer noch denkt die Amerikaner können nicht brauen, den kann man mit dem Samuel Adams Lager, abseits jeglicher IPAs ganz nachdrücklich das Gegenteil beweisen. Es hat eine beindruckend goldene Färbung, lediglich der Schaum könnte standhafter sein. Der Geruch ist kräftig: Malz, seifiger Hopfen und leichte Metallnoten. Der Antrunk ist dann gleich ein Gedicht: Hintergründige Malzsüße trifft auf kernige Würze und eine ordentliche Bittere, die sich zum Abgang hin nochmal deutlich steigert, ohne aber das geschmackliche Gleichgewicht des Bieres zu gefährden. Das hier ist hohe Braukunst: Die Würzigkeit und schmeichelnde Süße eines Lagers in Verbindung mit einer ordentlichen Portion Hopfen, die die meisten deutschen Pilsner alt aussehen lässt. Und das alles in atemberaubender Harmonie. Hut ab!

Bewertet am

84% Rich, Balanced & Complex ...

Avatar von B33zleBug

... sagt das Label und diese Ansage ist wirklich Programm.

Ich habe noch nie ein Lagerbier (auch im Weiteren Sinne des Begriffs) getrunken, dass derart vielschichtig und interessant ist, wie dieses.
In der Nase habe ich das Bier als nicht sehr auffällig, wenn auch trotzdem gut empfunden.
Der Geschmack hat mich dann aber regelrecht begeistert. Zunächst ist erstmal alles da, was man sich in einem Lagerbier wünscht. Darüber hinaus zeigt das Bier dann eine gewisse Würzigkeit, florale, kräuterartige Noten sowie Anklänge von roten aber frischen Früchten.
Das Samuel Adams ist also wirklich reichhaltig und komplex und dabei noch hochgradig süffig - da es eben so wunderbar ausbalanciert ist, aus Süße, Hopfenaromen, Hopfenbittere und Komplexen Aromen ist.

90/100

Bewertet am

75% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von hightower

Optik:
Bernsteinfarben präsentiert sich das Lager nun im Glas. Eine kräftige und auch recht stabile weiße Schaumkrone thront recht majestätisch auf dem Haupt des Bieres. Diese bleibt sehr lange stehen und fällt nur sehr langsam zusammen.

Einstieg:
Der Duft welcher von diesem Lager ströhmt kommt recht vielseitig daher. Karamell, Würze und blumiger Hopfen geben eine recht angeneme Note ab. Ebenso dabei auch mild ein wenig Blutorange. Ebenso vielseitig wie der Duft ist nun auch das Aroma welches der Gaumen wahrnimmt. Feinstes Karamell verbunden mit fruchtigen Aromen einer Blutorange lassen meine Zunge wahre Freundensprünge machen.

Körper:
Er wirkt weich und ausgewogen, alles ist gut aufeinander abgestimmt.

Abgang:

Auch der Abgang ist recht vielseitig. Zum einen kommt der Bitterhopfen sehr gut zur geltung. Ich habe schon fast das Gefühl ein IPA zu trinken, und hätte auf mehr wie 30 Bittereinheiten getippt. Zum anderen ist das Lager nach wie vor recht würzig und auch weiterhin fruchtig. Zudem treten noch ein paar Kräuternoten in Erscheinung, ohne jetzt jedoch die Kräuter benennen zu können.

Fazit:
Saugutes Lager kann ich da nur sagen. Zudem hat das Lager eine ordentliche Hopfenbittere, die ich so von einem Lager bisher nicht gewohnt war. Schwer empfehlenswert!

Bewertet am

76% A good one!

Avatar von Bastus

Gutes Lager aus amiland!Quasi ein Pale ale Lager.Sehr eigen , fruchtig, sehr würzig.Zu bitter? Nö......Hopfen gehört nu ma ins bier, und in diesem Lager ist der gut dosiert.Gutes Bier!

Bewertet am

88% Gelungener Craft-Beer Pionier

Avatar von woerdey

Sehr schöne, orange-rötliche Farbe; der Schaum leider nicht sonderlich standfest. In der Nase zitrus- und kräuterartige Hopfennoten. Im Antrunk leicht süßlich und fruchtig mit dezenten Hopfennoten. Der Abgang wird dann von kräuterartigem Hopfen dominiert, wirkt aber dennoch, wie das ganze Bier, gut balanciert. Auch eine feine, angenehme Säure ist im Nachtrunk zu spüren.

Fazit: Durchweg gelungen, lecker und gut trinkbar. Ein Bier, von dem man gerne zwei oder mehr am Stück trinken würde. Sicherlich wunderbar als Feierabendbier oder bei einem Treffen mit Freunden in der Stammkneipe. Am leckersten aber, hier spreche ich aus eigener Erfahrung, in einer Bar in Boston selbst.

Bewertet am

82% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von Hobbytester

Das Sam Adams riecht nach fruchtigem Hopfen, im Antrunk erinnert es an ein IPA, die Blutorangennoten stechen hervor. Im Abgang vollzieht sich ein schöner Wandel, aus dem „IPA-Lager“ wird ein schönes Wiesenkräuterpils, fast wie man es im tiefsten Frankenland kennt. Der seifige Körper widerlegt zum Glück die Erwartungen an ein Lager aus Amerika, die anfängliche Fruchtigkeit wird von Malz abgerundet und hinzu kommen Kräuternoten. Das Bier ist sehr bitter, aber dabei überhaupt nicht platt, es schmeckt auch ein bisschen rauchig und röstig, das ist sehr fein. Die schöne Bernsteinfarbe gefällt, der Schaum hält nicht lang an. Das Bier ist auf jeden Fall süffig. Sie veredelt diesen Lageransatz! Es ist genug Kohlensäure vorhanden.
Fazit: Das Samuel Adams Boston Lager ist ein echter Glücksgriff, der zeigt, was man alles unter einem Lager verstehen kann. Endlich trinke ich einmal eines der bekannteren U.S.-Biere, das eine satte Brauleistung darstellt und dessen kräuterartige Bitterkeit imponiert. Es ist nicht nur ein richtiges Bier, dessen fruchtige Hopfenstärke in die Zeit passt, sondern auch darüber hinaus ein eigenes, charakteristisches.

Bewertet am

65% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von Mars

Bitter wie die Hölle.

Bewertet am

71% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von Antje+Dirk

Samuel Adams Boston Lager überzeugt nach dem Einschänken mit einer herrlichen rötlich-goldenen Farbe und prächtigem Schaum. Es duftet leicht würzig nach Hopfenaromen.
Der Einstieg gestaltet sich sehr leicht und mild mit hopfiger Note, ohne dabei wässrig zu erscheinen. Fehlende Kohlensäure nimmt dem Bier die prickelnde Frische. Der Abgang dagegen zeigt den kräftigen Körper des Boston Lager: sauer, bitter, kräftig.
Alles in allem ein recht ordentliches Bier, auch wenn es für manchen aufgrund der Bitterstoffe nicht ganz so süffig erscheint.

Bewertet am

68% Rezension zum Samuel Adams Boston Lager

Avatar von tom Schuster

Ein wirklich sehr gutes Lagerbier. Die Farbe ist dunkelbernstein, Schaum leider nicht vorhanden. Allerdings ist das Lager wirklich genießbar - obwohl es ebenfalls nur wenig Kohlensäure hat. Vor Ort gibts es das in Boston und Umgebung überall und wird auch vorrangig getrunken.

Leider nicht glutenfrei, aber die Bauchschmerzen danach war es trotzdem wert ;-)

Bewertet am