Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star ´s Antla e1ns

  • Typ Untergärig, Helles Lager
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#21635

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
78% Avatar von Felix

78% Rezension zum ´s Antla e1ns

Avatar von Felix

Trüblasses Gelb mit starker Kohlensäure und stabilder, flacher Blume.

Der Geruch gibt viel Hopfenaroma preis. Helle, saftige Aromatik. Deutliche Zitralität, Honig und saftige Früchte treffen auf blumige Hopfennoten klassischer, deutscher Aromahopfensorten. Malz ist genauso zu vernehmen.

Im Mund wird die Zitralität noch stärker ausgebaut, es entsteht ein säuerlicher Tenor mit unerwartet bitteren Hopfenimpulsen, die sich herb in den Mund legen. Das Bier ist alles andere als ein liebes, süßes Helles. Es ist bissig und bestimmt.

Der Körper zeigt eine tolle Rezenz, die nicht aufdringlich ist und doch erfrischend. Etwas schwerer ist zwar die Hefe, doch noch nicht ungewöhnlich, auch für diesen Bierstil nicht. Ein ausgewogener Körper.

Der Nachtrunk ist das weniger bitter als erwartet. Etwas zurückgezogen legt sich die Bitterkeit zur Ruhe, grüne und knospige Hopfennoten klingen nach und zeigen auch hier zitrale Ideen. Das Bier richtet die durch die Hopfenexplosion entstandene Balancelosigkeit wieder gerade.

Das e1ns der Antla-Brauerei ist ein Helles, das sich die geruhsame, weiche Art seines bayerischen Stils bewahrt, doch mit einer unerwarteten Hopfenherbe und viel Fruchtigkeit nachlegt und damit wiederum alles andere als zurückhaltend wirkt. Dieses Bier ist eher eine Rampensau.
Die klare Hopfenaromatik mit Noten von Zitronenschale, Honig und Grasigkeit beschwört einen frühlinghaften Duft herauf. Kräftige Hopfenbitterkeit nimmt im Antrunk den gesamten Geschmacksapparat ein, lässt gegen Abgang aber auch wieder ein bisschen Luft zum Nachatmen. Das Bier erscheint intensiv und impulsiv mit seiner unzähmbar wirkenden Hopfung.
Deutlich wird das vor allem durch den Kontrast zum süßen Honigaroma im Unterton und der doch recht dicken Hefe, die auch die Süffigkeit merklich einschränkt. Das hätte, meines Erachtens nach, leichtfüßiger sein können.
Grundsätzlich will ich über dieses Bier also wie folgt urteilen: Es schmeckt mir eigentlich gut, nur ist es ein bisschen sehr expressiv. Das muss man mögen. Ich finde das Aroma toll, die Hopfung ist von wirklicher Charakteristik. Hier und da ein bisschen Balanceschwierigkeiten weist das Bier dennoch auf.
Das Helle ist für mich der klare Favorit unter den drei Standardbieren der Antla-Brauerei. Nur noch Kleinigkeiten trennen es vom Spitzenbereich.

Bewertet am