Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Rosen Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 49% von 100% basierend auf 6 Bewertungen und 5 Rezensionen

#5018

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
49%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 6 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
43%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
55% Avatar von tonne
55% Avatar von Jeuni
52% Avatar von Schluckspecht
43% Avatar von Bier-Klaus
43% Avatar von Hobbytester
43% Avatar von Florian

52% Schüchternes Pils

Avatar von Schluckspecht

Aus dem thüringischen Pößneck kommt dieses "Pils Premium" von der Rosenbrauerei. Ein Goldener DLG Preis 2015 kündigt ein qualitativ hochwertiges Pils an. Ein feines, blankes Gelbgold wird von einer schönen, gemischtporigen Blume abgeschlossen. Die Stabilität geht absolut in Ordnung. Der Geruch ist platt malzig, buttrig mit einfachen Hopfenakzenten. Der Einstieg stimmt frisch, mild, kernig und trocken ein, viel Malz wird hier noch nicht geboten. Auch der Körper bleibt schlank, betont dabei eine gewisse Säure und erinnert nebenbei mit einer beischwingenden Süße und Buttrigkeit etwas an Butterkeks. Assoziiert wird außerdem eine dezente Fruchtigkeit (etwas Birne und Apfel), die dem Pils zu etwas mehr Leichtigkeit verhilft. Es ist normal bis recht sprudelig gehalten. Regelrecht ausdruckslos gerät der Abgang, der erst nach und nach zunächst die Gerstenmalznoten, dann den Hopfen betont. Buttrig klingt das Rosen Pils aus. Ich weiß nicht, ob ein Pils so schmecken muss...

Ich vermute, das Rosen Pils will nichts verkehrt machen und verhält sich daher am Gaumen geradezu schüchtern. Das Aroma erweckt bei aller Trinkbarkeit nicht den edelsten Eindruck. Dem Malz fehlt leider eine Prise Würzigkeit, dem Hopfen indes grasige Impulse. Ich würde es mir insgesamt herber und weniger buttrig wünschen. Ein Pils - nicht mehr, nicht weniger. Markantes sucht man lange.

Bewertet am

43% Rosige Aussichten?

Avatar von Hobbytester

Dieses Pils riecht buttrig, ansonsten ausdruckslos. Genauso verläuft der Antrunk. Im Abgang passiert mir viel zu wenig, erst lange nach dem letzten Schluck wird dieses Bier ein wenig bitter. Der Körper ist wirklich als recht ereignislos zu beschreiben, die Assoziation mit Butter trifft hier auch geschmacklich zu. Ja, leichte Hopfen- und Malzimpulse sind vorhanden, insgesamt nimmt sich dieses vollmundige Bier aromatisch aber zu sehr zurück. Es hasserödert gewaltig, es soll ja auch Menschen geben, die das schätzen, ich nicht. Goldgelbe Farbe trifft auf nicht sehr lang bleibenden Schaum. Das Bier ist nicht sehr süffig. Bitterkeit ist hier nicht ausgeprägt. Genug Kohlensäure ist vorhanden.

Fazit: Verbreitet das Pils rosige Aussichten? Nein, das kann man nicht behaupten, ich kann ihm keine Fehlnoten nachweisen, wäre aber enttäuscht, wenn es den ganzen Abend nur Rosen Pils zu trinken gäbe.

Bewertet am

43% Rezension zum Rosen Pils

Avatar von Florian

Als ich die Flasche des Rosen-Pils in der Hand hatte, stutzte ich erst mal: Preisangabe in EVP M 0,61…VEB Rosenbrauerei Pössneck!? Ist aber nur ein limitiertes Etikett, welches mich kurz erwischt hatte.

Inhaltlich hätte es aber stimmen können, dass dies ein Überbleibsel vergangener Zeiten war, denn geschmacklich ist nicht viel zu erwarten. Der Körper etwas leer, die Bittere im einheitstauglichen Bereich und aromatisch verwaschen. Ein gelungenes Pils ist für mich etwas anderes.

Bewertet am

43% Rezension zum Rosen Pils

Avatar von Bier-Klaus

Farbe hellgelb, glanzfein.
Schaum wenig haltbar ohne Geruch.
Die Rezenz ist schwach, der Antrunk sehr sauer und lack, das Bier schließt eckig und unharmonisch. Viel zu wenig Hopfen.

Bewertet am

55% Rezension zum Rosen Pils

Avatar von Jeuni

Farblich ein ticken zu hell, was die spitzen Schaumkrone jedoch wieder rausreist. Geruchlich recht langweilig mit hopfigen Zügen. Normal bitter in allen Bereichen, daher langweilig.

Bewertet am