Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Rodenbach Vintage 2012

  • Typ
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 79% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#27513

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
79%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
79% Avatar von Hobbytester

79% 3 Jahre haben ihm gut getan.

Avatar von Hobbytester

Dieses Bier stellt seine eigene Kategorie dar, nichts schmeckt so sonderbar wie ein Rodenbach, daran ändert das Vintage 2012 auch nichts. Entweder man mag es oder man kann es nicht ausstehen. Das Bier riecht malzig und nach Trauben und Eichenfass, kein Wunder, es ist oak aged. Der Antrunk ist recht süß, er erinnert an Prosecco und sprudelt angenehm vor sich hin. Der Abgang vermittelt einen sehr kräftigen Eichenholzgeschmack. Hinzu kommt der typische Essiggeschmack, der vielen Bierfreunden eindeutig zu sauer ausfällt, ich mag das. Dieser Körper funktioniert nach eigenen Gesetzen, Malz kommt vor, gerade so viel, dass das Bier noch nicht ins allzu Weinige abdriftet. Dabei teilt sich eine dunkle, traubenartige Fruchtigkeit mit, die ich nicht unbedingt dem Hopfen zuschreiben kann. Ich weiß nur, dass ich nichts weiß. Die Herkunft der stimmig komponierten Aromen erschließt sich mir einfach nicht, das Eichenfass gibt allerdings einen recht schönen Holzgeschmack ab. Rotbraune Farbe trifft auf nicht lang bleibenden Schaum. Das Bier ist recht süffig.Von Bitterkeit kann man nicht sprechen, sondern von kräftiger Säure. Es gibt viel Kohlensäure.

Fazit: Das Rodenbach 2012 Vintage unterscheidet sich nicht sehr von Rodenbach und Rodenbach Grand Cru. Das ist aber auch nicht schlimm, bei allen handelt es sich um gute Kandidaten. 3 Jahre Reifung haben ihm gut getan.

Bewertet am