Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Reutberger Kloster Weisse

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 66% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#2286

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
79% Avatar von Massingasetta
67% Avatar von madscientist79
65% Avatar von Hobbytester
53% Avatar von Bier-Klaus

53% Rezension zum Reutberger Kloster Weisse

Avatar von Bier-Klaus

Hellorange Farbe mit geringer Trübung trifft auf viel feinen Schaum.
Es gibt wenig, leicht malzigen Geruch.
Der Antrunk ist vollmundig und angenehm rezent.
Der Körper ist etwas schwach, bietet eine nleicht bananigen Geschmack und viel hefigen Anteil. Zusätzlich etwas Getreide-Aromen.
Im Nachtrunk leicht säuerlich und frisch mit dezenter Hopfung.
Das Bier ist vom Geschmack her in Ordnung aber der schwache Körper schmeckt wie bei einer leichten Weißen.

Bewertet am

79% Gutes Weissbier

Avatar von Massingasetta

Diese Bier ist etwas heller als andere Hefe-Weizenbiere, aber Geruch und Schaumkrone sind appetitlich und stimmig. Bei Weizen kann man sehr gut viele Gerüche erahnen oder irgendwie phantasieren. Hier überwiegt der Weizengeruch und eine undefinierbare, angenehme Süsse. Antrunk ist frisch und man merkt schnell die Klosterbrüder können etwas. Dieses Weißbier ist g'schmackig und rund wie ein Kreis. Der undefinierte Übergang zwischen Einstieg und Körper ist wie ein sanfte Welle ins etwas würzigere. Abgang ist leicht schwächer aber nicht unbefriedigend. Im Abgang wird der Weizen schön mit natürlichen Hopfennuanchen beschmückt. Fazit: Ein Weißbier der ersten Garde, ein Geheimtipp!

Bewertet am

65% Ein ganz schönes Weißbier

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht nach Weizen, der Antrunk ist bis auf die angenehme Frische, die er vermittelt, noch nicht ausdrucksstark. Das ist bei Weißbieren gar nicht mal unbedingt negativ zu verstehen. Es stört hier keine Banane. Ein bisschen Hopfen würde aber andererseits auch nicht schaden. Auf diesen Impuls wartet man im Abgang auch länger, er setzt sich dann aber doch noch im Nachgeschmack durch, was der ohnehin schon ganz guten Säureentwicklung einen leicht bitteren, ja fast schon leicht grasigen Eindruck verleiht. Das Mundgefühl, das der Körper vermittelt, ist so schön weich. Ich habe mich gerade entschieden, dieses Weißbier zu mögen, auch wenn die Komposition keine komplexe Geschichte erzählt. Der Geschmack setzt sich aus Hefe-, Malz- und Hopfennoten zusammen. Das gelingt alles ganz gut. Orange Farbe trifft auf lang bleibenden Schaum. Das Bier ist recht süffig. Es ist genug Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Große Neuinterpretationen bekommt man hier nicht vorgesetzt. Das wusste ich aber auch schon zuvor. Also erwarte ich einfach nur ein schmackhaftes, vollmundiges Weißbier, das weitgehend auf Bananenaroma verzichtet zugunsten eines schönen Hopfengeschmacks und das nicht zu süß oder gar geschmacklos wie ein Erdinger Weißbier ausfällt. Hier bekomme ich alles. Gut gemacht, liebe Reutberger!

Bewertet am