Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Pyraser Herzblut Imperial Pale Ale

  • Typ Obergärig, IPA
  • Alkohol 8.6% vol.
  • Stammwürze 18.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 4 Rezensionen

#9088

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
90% Avatar von Weinnase
87% Avatar von gerdez
83% Avatar von Bier-Klaus
72% Avatar von MichaelF
62% Avatar von pvitt
61% Avatar von mysland
55% Avatar von Blueshawk

55% Für ein IPA einfach zu viele süßlich-malzige Noten !

Avatar von Blueshawk

- dunkles Bernstein mit guter Schaumbildung
- schöne, gut wahrnehmbare Aromen nach Citrus, Honig und Malz
- passende Carbonisierung, welche eine leicht ölige Konsistenz schafft
- geschmacklich wird der süßliche Malzkörper für diesen Biertyp dann eine Idee zu dominant
- im Nachtrunk kommt dann endlich eine hopfig-säuerliche Bitternis versöhnlich zum Vorschein

Bewertet am

Anzeige

90% anl. "Leading Beers" in Amberg 11/2013

Avatar von Weinnase

dunkles bernstein mit orangeroten Reflexen; schöne, feinporige Schaumkrone;
herrlich fruchtig-würzige Nase; toller Früchtekorb exotischer Früchte;
sehr frischer, feirassiger Ansatz; "große Oper" Frucht-Fülle, saftig, stoffig mit feinster Hopfenbittere; herrliches Malz-Hopfen-Spiel; wunderbarerer nuancenreicher Nachhall: fruchtig-malzig-feinherb. Klasse!

Bewertet am

83% Rezension zum Pyraser Herzblut Imperial Pale Ale

Avatar von Bier-Klaus

Farbe bernstein. Geruch sehr hopfig, laut Auskunft mit Saphir- und Cascade-Hopfen gebraut und mit zwei verschiedenen Hefen zweimal vergoren. Im Antrunk spürt man sofort die ölige Konsistenz des Starkbieres und den dominanten Malzkörper. Im Nachtrunk dominiert dieser Malzkörper die oben genannten Hopfennoten so sehr, dass die Harmonie des Geschmackserlebnisses etwas darunter leidet. Ein sehr gutes IPA mit etwas Luft nach oben.

Bewertet am

72% Ein ordentlicher Auftakt der Reihe "Herzblut".

Avatar von MichaelF

Das Pyraser Herzblut Imperial Pale Ale bildet den Auftakt einer neuen Serie an Bieren der Landbrauerei. In einem schönen Bernstein steht es im Glas und riecht intensiv nach fruchtigen Hopfen; es lässt sich Citrus, Orange und Grapefruit erkennen. Der Geschmack wird von einer dezenten Süße begleitet, die zwei große Aromenstränge zu vereinen versucht. Zum einen sind da jene Aromen, die bereits im Geruch erkennbar waren; frisch – fruchtiger Citrus und Grapefruit mit einem ordentlich bitteren, leicht säuerlichen Geschmack. Zum anderen lässt sich der Süße Karamell und ein Hauch Schokolade zugestehen, die auf den ersten Blick so gar nicht zu den fruchtigen Aromen passen wollen. Vielleicht geht es nur mir so und andere wissen die Frische und Fruchtigkeit des Hopfens zu schätzen, sodass sie dem mir persönlich irgendwie nicht dazu passendem Malz nicht so große Aufmerksamkeit schenken. Mein persönliches Fazit ist zweigeteilt: Den fruchtigen Charakter dieses Herzblutes finde ich schwer in Ordnung, der frische Hopfen macht seine Sache hervorragend, während mir der Lückenschluss zum Malz nicht so ganz gefällt.

Bewertet am