Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Privatbrauerei Schnitzlbaumer Helles

  • Typ Untergärig, Helles
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 72% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#24140

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
72%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
72% Avatar von barley

72% Süffiges Helles von Schnitzlbaumer

Avatar von barley

Neben dem Platzhirsch dem HB Traunstein und dem kleineren Kollegen Wochinger platziert sich die Schnitzlbaumer Brauerei in der Mitte der drei Traunsteiner Brauereien, gemessen am Ausstoß.

Das Helle ist ein blank filtriertes Bier mit kurz haltender Krone. Sehr mild mit leicht säuerlichen Noten im Antrunk und etwas getreidigen Geschmack ist es für mich ein typisch bayrisch Helles, das nicht aneckt und gut läuft.
Wird mit jedem Schluck etwas besser, zwar nicht überragend aber passt super zur Brotzeit mit einem leicht gehopften Nachgeschmack. Braucht sich vor den beiden Stadtkonkurrenten nicht verstecken!

Bassd!

Bewertet am

73% Rezension zum Privatbrauerei Schnitzlbaumer Helles

Avatar von Bier-Klaus

In 2014 haben Stephanie und Philipp Frauendörfer die Brauerei von der Familie Schnitzlbaumer übernommen, deren Töchter hatten kein Interesse an der Brauerei. Stephanie ist als Braumeisterin für die Schnitzlbaumer Biere zuständig. Mit dem Hellen Vollbier hat sie das Sortiment um das erste „eigene“ Bier erweitert. Das Helle soll im Gegensatz zum bisherigen Export mit weniger Stammwürze (11,9) und weniger Hopfen ein einfacher zu trinkendes Bier sein (Stadtbroschüre Traunstein).

Ihr Mann Philipp hat mit seinen zwei Spezln Jan Bücklmeier und Bernhard Sturm die Headless Brewing Company gegründet, die bisher mit zwei Craft-Bieren am Markt ist. Eine Ausweitung des Sortiments ist bereits in Arbeit.

Nun zum Schnitzlbaumer Hellen, bei dem ein hellgelbes, blankes Bier von einer mittleren, feinen Blume bedeckt wird. In der Nase etwas Getreide. Der Antrunk beginnt mittel vollmundig und angenehm rezent. Der Geschmack ist getreidig aber weniger als zum Beispiel bei den Tegernseer Bieren und mit weniger auseinanderfallenden Aromen. Insgesamt ist der Körper einem Hellen entsprechend nicht zu stark aber gut vollmundig. Der Nachtrunk endet annehmbar gehopft.

Das Ziel eines Bieres, das "läuft", wurde erreicht. 

Bewertet am