Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Podróże Kormorana Witbier

  • Typ Obergärig, Weissbier
  • Alkohol 4.6% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#21613

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Bier-Klaus
69% Avatar von deadparrot

83% Rezension zum Podróże Kormorana Witbier

Avatar von Bier-Klaus

Der nette Phil hat mir ein Care-Paket mit leckeren Bieren für Weihnachten geschickt.

An Witbieren bin ich sehr interessiert, weil ich heuer auch zwei Sude davon gebraut habe. Das Wit ist dunkelgelb und sehr trüb, es riecht intensiv fruchtig nach Orange, rosa Grapefruit und Koriander. Der Antrunk beginnt wenig rezent und mittel vollmundig. Der Zitrusgeschmack ist viel leichter als es der Geruch vermuten ließ. Der Körper ist hefig und angenehm weich. Der Koriander ist gut rauszuschmecken aber dezent. Der ergibt zusammen mit dem Hopfen einen angenehm herben Abgang. Das gefällt mir ausnehmend gut.

Bewertet am

Anzeige

69% Rezension zum Podróże Kormorana Witbier

Avatar von deadparrot

Das Witbier der Brauerei Kormoran, aus der ich schon einige sehr leckere Biere kennengelernt habe, wartet neben Gerste und Weizen auch mit Hafer und Dinkel auf der Zutatenliste auf. Braustilgemäß sind natürlich auch Koriander und Orangenschalen mit von der Partie. Gespannt öffne ich also die Flasche und sehe erstens ein strahlend helles Gelb (natürlich hefetrüb) und rieche außerdem ein wunderbar frisches Aroma wie von Orangenlimonade und von hellen Weintrauben.

Im Antrunk macht sich leichte Säure bemerkbar; das Bier hat wenig Kohlensäure. Die fruchtigen Noten weichen leider einem etwas seifigen Geschmack - das gibt Abzüge. Der Körper wirkt insgesamt gefährlich dünn, wartet aber immerhin mit ausreichend Aroma auf, um als schlank und erfrischend anstatt als wässrig durchzugehen. Am Gaumen und schließlich im Abgang kommen, gemeinsam mit dezenter Bitterkeit, kräuterhafte Geschmacksnoten zum Vorschein: Hier macht sich auch der Koriander bemerkbar. Im Nachklang offenbart sich ein stimmiges Grapefruitaroma, das leider der seifigen Grundnote nicht ganz sich entziehen kann.

Aus Olsztyn kommt, kurz zusammengefasst, ein unkompliziertes, sommerlich-frisches Witbier, das ich trotz kleinerer Schwächen - und obwohl mir wirklich nicht verständlich ist, warum es gleich vier verschiedene Getreidesorten enthalten muss - gerne weiterempfehle.

Bewertet am