Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Pinkus Honig Malz

  • Typ Obergärig, Alkoholfrei
  • Alkohol 0% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier ja
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#639

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von LordAltbier
62% Avatar von Felix

73% Schmeckt gut.

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk schmeckt nach Vanille und Honig. Der Abgang hat den typischen Malzbiergeschmack der jedoch durch ein feines Honigaroma abgerundet wird. Fazit: Gutes und trinkbares Malzbier, hätte jedoch mehr Honigaroma erwartet. Aber trotzdem ist das Malz echt lecker!

Bewertet am

62% Rezension zum Pinkus Honig Malz

Avatar von Felix

Ich war heute einmal in einem Biogeschäft, um mir erstmalig anzusehen, was es dort wohl für Biere gibt und ob die trinkbar sind. Mein bisher einziges Bio-Bier war ein Pils, das war in Ordnung, aber nichts großartiges. Ich habe also unter anderem dieses Honig-Malzbier mitgenommen.
Malzbier nach Bierkriterien zu bewerten ist natürlich schwierig, ich werde mir Mühe geben es dem Getränk entsprechend zu konstruieren.

Das Bier sieht im GLas völlig gewöhnlich aus. Sehr dunkel, rötlicher Schimmer, leichte Schaumkrone, die sich schnell verflüchtigt.
Spannender wird es beim Geruch. Man riecht die Kombination aus deftigem Malz, wie von Bayerischen Malzbonbons und dem bittersüßen Honig, der einerseits etwas öliges besitzt, andererseits noch äußerst herb wirkt, wie sehr frischer, nicht überarbeiteter Honig auch meist ist. Dieser Geruch hat einerseits etwas faszinierendes, andererseits ist er aber auch sehr penetrant und wirkt etwas modrig durch die so kräftige Zuckersüße.
Im Geschmack ist das Bier weit nicht so gehaltvoll wie erwartet.
Es ist durchaus süß, wobei es das nicht übertreibt, durch einen unerwartet geringen Kohlensäuregehalt hat es nicht ganz die erfrischende Spritzigkeit, die ich gern hätte. Dafür ist der Körper sehr ölig und sirupartig. Es schmeckt zwar nach Malzbier, jedoch mir persönlich nicht kräftig genug, der Honig untermalt das alles nur und ist insbesondere im Nachtrunk zu erschmecken, wobei er auch hier nicht sticht.
Sehr positiv finde ich genau das, was dem Bier zum Verhängnis wird. Da es ein Biobier ist wird hier nicht sehr mit Geschmacksverstärkern gearbeitet, das gibt dem Bier einen sehr natürlichen Geschmack und macht es authentisch, weil man weiß, dass es aus guten Zutaten besteht. Genauso aber hat das die Auswirkung, dass das Bier nicht sehr intensiv schmeckt und dadurch fast schon wässrig wirkt. Man könnte hier beinahe von "schal" sprechen.
Ich finde das Bier aber dennoch empfehlenswert, weil es schön ist einen so echten Geschmack zu genießen. Zu meinen Favoriten gehört es nicht, aber bei Gelegenheit kann man es sich ja mal ansehen.

Bewertet am