Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Okocim Pszeniczne Naturalnie Mętne

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze 12%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 38% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#27507

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
G
38%
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
38% Avatar von deadparrot

38% Rezension zum Okocim Pszeniczne Naturalnie Mętne

Avatar von deadparrot

Mein erstes polnisches Weißbier! Ich bin gespannt - auch wenn das Okocim mit einer Mischung aus Gersten- und Weizenmalz gebraut wurde. Die Farbe ist entsprechend hell - naturtrüb, wie im Namen versprochen, aber sehr hellgelb und ein wenig blässlich. So besonders einladend sieht es ehrlich gesagt nicht gerade aus. In der Nase liegen weißbiertypisch fruchtige Aromen - die sich allerdings geschmacklich nicht halten können. Im Mund macht sich eine durchdringende, ausladende Säure breit, die es zwar schafft, die ansonsten recht seifige Note zu überdecken, aber wirklich aromatisch nicht besonders nennenswert ist. Nach hinten heraus verwässert das Bier zusehends. Im Abgang verbleibt bloß das blasse Abziehbild eines würzigen Weißbiergeschmacks. Von Hopfenaroma kann kaum die Rede sein.

Weizenbier ist in Polen zwar grundsätzlich eine Seltenheit und hat natürlich nicht die gleiche Tradition wie z.B. in Bayern - aber auch wenn ich dem Bier dies als Bonus einräumen sollte, bleibt trotzdem nicht viel übrig. Hier mangelt es einfach an den Grundlagen. Das Bier ist nicht süffig und nicht schmackhaft. Es ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Da habe ich lieber ein einfaches bayerisches Weißbier - oder ein klassisches polnisches Lager.

Bewertet am