Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Newcastle Brown Ale

  • Typ Obergärig, Ale
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 7 Benutzer

Bewertet mit 57% von 100% basierend auf 23 Bewertungen und 11 Rezensionen

#2597

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
57%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 23 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
68%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Robert
76% Avatar von willworkforbeer
72% Avatar von Ernesto
71% Avatar von Stefan1203
68% Avatar von Robert
68% Avatar von gerdez
65% Avatar von Bastus
63% Avatar von Tobieras
63% Avatar von Bier-Klaus
63% Avatar von fraser
62% Avatar von MichaelF
59% Avatar von Daniel McSherman
58% Avatar von wavebush
55% Avatar von schloemi
55% Avatar von Biervana
54% Avatar von bleppo
54% Avatar von mysland
51% Avatar von ren1529
50% Avatar von dreizack
49% Avatar von tonne
49% Avatar von cafeldelmar73
40% Avatar von Beerkeeper
32% Avatar von deadparrot
31% Avatar von LordAltbier

40% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Beerkeeper

NewCastle Brown Ale 4,7% probiert.

Leichtes süffiges Ale mit Nuancen von Nuss & einem Hauch Lakritz. Angenehm malzig, spritzig & leicht. Kurzer Abgang, zu wenig gehopft für meinen Geschmack & nichts besonderes. Mir persönlich ist das nichts, doch wie immer Geschmacksache.

Bewertet am

59% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Daniel McSherman

dunkelrot-braun, klar mit wenig beständigem Schaum. Das Bier ist malzig, süß, leicht nussig. Wenig bitter, etwas wässrig, aber durchaus trinkbar.

Bewertet am

65% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Bastus

Der Engländer den fast jeder kennt.Sicher nix aussergewöhnliches aber an warmen Tagen gut gekühlt ein Niveauvoller Durstlöscher.
Nette nussige Aromen, ordentlich süffig, zwar etwas wässrig aber alles in allem ganz in Ordnung.Lediglich der Preis ist definitiv zu hoch.

Bewertet am

76% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von willworkforbeer

Eines meiner Lieblingsbiere zum "Nebenbeitrinken". Als Hauptgang sicherlich nicht ganz geeignet, allerdings ein schönes, mildes und erfrischendes Getränk für dabei! Ich kauf's immer wieder gerne und bin froh, dass es im örtlichen Supermarkt vertreten ist.

Bewertet am

63% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Bier-Klaus

The one and only beer kommt von den Newcastle Federation Breweries, die wurde aber geschlossen. Laut ratebeer gehört die Marke Heineken und die werden es wohl irgendwo im Konzern brauen lassen.

Das Ale ist dunkelrot bis dunkelbraun und hat eine weiße gemischtporige Blume. Der Geruch ist dunkelmalzig und süßlich, der Antrunk mittel vollmundig und sehr ruhig. Das Bier perlt nicht, das soll auch so sein beim Ale. Es schmeckt etwas säuerlich und auch süßlich nach dunklem Malz und etwas schokoladig.
ABER die wenigen Aromen schwimmen auf einem großen See aus Wasser.

Das ist gut zu trinken, die Geschmackskomponenten sind sehr fein aber mir ist das insgesamt zu wenig Geschmack.

Bewertet am

31% Kaum Geschmack, Ich bin enttäuscht

Avatar von LordAltbier

Also von der Farbe her finde ich dieses Bier richtig schön, aber das ist auch schon das beste an diesem Gesöff. Der Antrunk ist hopfig-spritzig, wässerig und ein bisschen Zucker ist auch erkennbar - nicht sehr geschmacksintensiv. Der Abgang ist wässerig und ein bisschen Karamell sowie etwas Malz ist ansatzweise erkennbar - noch weniger Geschmack als im Antrunk...
Fazit: Ich bin enttäuscht, ich hatte echt mehr von diesem Bier erwartet. Man kann dieses Bier trinken, am besten auf Ex weil man ja eh kaum was schmeckt. Zum besaufen auf irgendwelchen Festivals ist dieses Bier sicher gut geeignet aber für den geschmackvollen Genuss sicherlich nicht...

Bewertet am

54% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von bleppo

Die Farbe ist sehr schön: braun mit einem rötlichen Stich. Die Schaumkrone ist dünn und relativ feinporig (habs aber auch nicht selbst gezapft) Antrunk und Geruch sind malzig-süß. Die Kohlensäure gibt eine schöne frische Note. Auch eine etwas rauchige Note kommt durch. Der Körper ist allerdings ziemlich mau. Die Herbe des Hopfen kommt dann doch noch zur Geltung und verleiht dem Brown Ale eine schöne Süffigkeit.
Fazit: Im richtigen Ambiente und vom Fass sehr gut trinkbar, aber sicher nix Besonderes.

Bewertet am

32% Eine ziemliche Enttäuschung

Avatar von deadparrot

Zutaten: "...Glukose Sirup [sic], Karamel [sic], Farbstoff E150c...". Naja. Springen wir über unseren reinheitsgebotverwöhnten Schatten und probieren das Newcastle Brown Ale, das uns mit einem durchscheinenden Rot und einer kräftigen Schaumkrone begrüßt. Ein ziemlich unschöner metallischer Geruch verargt mir den Ersteindruck allerdings etwas, und der Antrunk fällt kaum überzeugender aus: Irgendwie metallisch-bitter trotz der Grundlage aus der Karamellsüße, davon abgesehen dann zusehends wässrig. Ist man auf diese metallische Bitternote erst einmal aufmerksam geworden, schmeckt man eigentlich auch nichts anderes mehr; bzw. auf das, was man mit etwas Anstrengung noch herausschmecken könnte, kann man eigentlich auch gerne verzichten. Diffus-malzig-getreidig, anstrengend zu trinken und wirklich alles andere als lecker. Dazu kommt noch das nahezu völlige Fehlen jeglicher Kohlensäure. Das Bier schmeckt schal vom ersten Schluck an. Nach einem halben Glas landet der Rest dann auch im Abfluss.

Bewertet am

55% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Biervana

Heute endlich ein Ale welches mir empfohlen wurde. Etwas schwindelig wird mir ja schon wenn ich die Zutatenliste lesen. U.a. "Glukose-Sirup" und "Karamell" haben hier Einzug gehalten aber das muss ja nicht zwangsläufig schlecht sein sondern kann dem Ganzen ja erst DEN Kick geben. Lassen wir uns überraschen. Farblich kann es schon überzeugen und mit einem wunderbar dunklem Rot strahlt es einen an und veranlasst die Drüsen Speichel zu bilden. Die Schaumkrone wirkt kompakt und steht sogar etwas länger was herrlich zum optischen Gesamteindruck passt. Geruchlich könnte man denken es kommt evtl. süß malzig rüber aber Fehlanzeige. Hier strömt es einem fruchtig erfrischend in die Nase und es erinnert, der Farbe unterstützend, nach dunklen Beerensaft. Auch Süße ist zu riechen, welche aber nicht schwerfällig/klebrig auftritt sondern den frischen Auftritt gut unterstützt. Der Antrunk ist spritzig und eher trocken und wird im weiteren Verlauf ziemlich flach und nichtssagend. Das ist dann doch schon sehr enttäuschend. Ein kurzer Hopfenklapps in der ersten Sekunde und die Show ist vorbei. Alles was danach kommt ist kaum erwähnenswert. Eine leichte Süße begleitet ab der Mitte in den Abgang hinein. Im Nachgeschmack kommt dann auch etwas Karamellaroma durch...nur leider etwas zu spät. Visuell und geruchlich echt gut...Geschmack sehr flach und nichtssagend. Schade.

Bewertet am

49% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von cafeldelmar73

Das Brown Ale schäumt schwach und feinporig auf. Nach kurzer Zeit fällt der Schaum in sich zusammen und bildet einen feinen weißen Rand. Die erste Geruchsprobe laesst höchst überraschend einen deutlichen Metallgeruch erkennen. So trübt sich die Freude an der schokobraune Farbe gleich mal ein wenig.
Im Antrunk dezent suesslich sind ansonsten keine herausragenden Geschmackseindruecke festzustellen. Der Körper ist äusserst dünn und trägt kaum Aromen. Im Abgang leicht bitter bleibt auch dieser Eindruck nicht lange erhalten.

Bewertet am

68% Rezension zum Newcastle Brown Ale

Avatar von Robert

Das Newcastle Brown Ale besticht durch seine frische Süße. Es kommt von Anfang an sehr spritzig daher und lädt mit einer angenehmen Malzigkeit zum weitertrinken ein, die bald von leichten Bitter- und Röstnoten ergänzt wird.
Ein richtiges Pub-Bier eben, das hervorragend zu einem geselligen Abend unter Freunden passt.

Aber der quengelnde Bierindexredakteur schaut natürlich ein wenig tiefer ins Glas und nimmt sich die Zeit um das Bier eingehender zu betrachten.Dann werden leider auch einige Defizite des dunkelbraunen Newcastle mit dem angenehmen Rotstich deutlich.
Die Süße wirkt etwas aufgesetzt und integriert sich schlecht in den ansonsten frischen und dennoch vollmundigen Körper. Schaut der geneigte Bierliebhaber nun auf das Etikett bestätigt sich ein bereits keimender Verdacht in seinen Inhaltsstoffen: Karamell und Sirup. Wie einigen anderen Bieren auch die sich solcher Zusätze bedienen gelingt es dem Ale nicht die so entstehende Süße in das ansonsten schöne Bier einzubetten.

Alles in allem aber dennoch ein schönes Bier um bei hitzigen Diskussionen an einem Pubtisch die Muetchen zu kühlen.

Bewertet am